Donnerstag, 26. Mai 2016

Kalbsgulasch mit hausgemachten Spätzle


Zutaten :
 
  1 kg Kalbsrücken
  1 kg Zwiebeln
1 Paprika Trio
4 Strauchtomaten, in Würfel geschnitten
  2 EL Öl
  1 EL Tomatenmark
  1 l Geflügelbrühe
  2 Knoblauchzehen
  je 1 TL Kümmel gemahlen und Majoran
  1/2 bis 1TL Abrieb einer unbehandelten BIO Zitrone
  1/2 EL Paprika edelsüß
  Salz
  1 Prise Cayennepfeffer
 
Zubereitung :
 
Das Kalbfleisch in 3 cm große Würfel schneiden. Die Zwiebeln schälen, halbieren und quer in Streifen schneiden. Die Paprika putzen, waschen und in Streifen schneiden.

Die Kalbfleischwürfel in einem Schmortopf im Öl in zwei Portionen bei mittlerer Hitze anbraten und aus dem Topf nehmen. Dann die Zwiebeln und die Paprikastreifen in den Topf geben und etwas darin anschwitzen. Tomatenmark hinein rühren, etwas mitschwitzen, das Kalbfleisch und die Tomatenwürfel dazugeben und mit Brühe auffüllen, so dass das Fleisch gerade damit bedeckt ist. Einen Deckel so auflegen, dass noch ein Spalt frei bleibt und 2 Stunden bei milder Hitze schmoren, aber nicht kochen lassen, bis das Fleisch weich ist. Nach 1 ½ Stunden den Deckel abnehmen.

Die Knoblauchzehen schälen und zusammen mit Kümmel, Majoran und Zitronenschale fein hacken. Das Paprikapulver mit wenig Wasser glatt rühren. 

Am Ende der Garzeit den angerührten Paprika in das Gulasch rühren und mit dem Gulaschgewürz würzen. 15 Minuten ziehen lassen und mit Salz und Cayennepfeffer ordentlich abschmecken abschmecken.
 
Zutaten für die Spätzle : 

Salz
400 g Spätzlemehl
6 Eier
ein Hauch Muskat 
3 EL Butter

Zubereitung :

In einem großen Topf reichlich Salzwasser aufkochen. Butter in einer großen Pfanne 
zerlassen und warm halten. 

Spätzlemehl mit 1 EL Butter, den Eiern und 1 TL Salz in eine Schüssel geben und mit den Knethaken des Handrührgeräts zu einem glatten und zähen Teig verarbeiten, bis er Blasen wirft. Falls nötig, noch etwas Wasser dazugeben.

Nach und nach Teig in die Nudelfee füllen und in das Wasser drehen. 
Die Spätzle jeweils kurz aufkochen lassen, bis sie an der Wasseroberfläche schwimmen, dann mit dem Schaumlöffel herausheben, in die Pfanne mit der übrigen geschmolzenen Butter geben.
 


 
Spätzle zusammen mit dem Kalbsgulasch servieren.
 

Mittwoch, 25. Mai 2016

Champignonnudeln mit Tomaten ~ Ricotta ~ Sauce



Zutaten für 4 Personen :

200 g Bunte Bandnudeln 
200 g braune Champignons
200 g weiße Champignons
1 dicke Schalotte, fein gewürfelt
1 Knoblauchzehe, fein gewürfelt
450 g geschälte, entkernte & klein gewürfelte Tomaten
100 g Ricotta
einen guten Schuss Sahne
Olivenöl
frisch geriebener Parmesan 
Salz & schwarzer Pfeffer

Zubereitung :

Die Nudeln al Dente kochen, abgießen, kalt abschrecken und zur Seite stellen.
Die Champignons putzen, blättig aufschneiden und zur Seite stellen.
 Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Schalotten und den Knoblauch darin glasig dünsten. Die vorbereiteten Tomaten und Champignons dazu geben und aufmittlerer Flamme  eindicken lassen.

Den Ricotta und Sahne dazugeben, mit ital. Kräutern, Pfeffer und Salz ordentlich abschmecken. Dann etwas Parmesan zur Saucedarunter mischen, die Nudeln dazugeben und kurz erhitzen.


  Zum Schluss mit frisch gemahlenen Pfeffer würzen und sofort servieren.

Tipp :
Wer möchte kann die Hälfte der Tomaten durch kleingeschnittene, halbgetrocknete Tomaten ersetzen. Anstatt der Champignons kann man das Ganze auch mit Auberginen, Paprika und Zucchini auf die gleiche Weise zubereiten.

Viel Spass beim Ausprobieren ! 


Wer möchte kann noch geriebenen Parmesan darüber streuen.