Samstag, 30. August 2014

Piña Colada ~ Konfitüre


Dies ist mein Beitrag zu Melina´s Summerfeelings, das Kokos-Blogevent


Zutaten :
1 kg küchenfertiges Fruchtfleich von 2 Ananas
1 kg Gelierzucker 1:1
100 b Kokosraspeln
210 g Koko Kanu Coconut Rum Liqueur oder weißen Rum

Zubereitung :
Die Ananas vom Strunk und der Schale befreien und zuerst in dünne Scheiben, dann in kleine Würfel schneiden. Die Ananasstücke in einen Beutel füllen, die Luft herausdrücken und dann mit dem Nudelholz / Fleischklopfer stark zerdrücken. 


Das ist notwendig weil die Ananas beim Kochen sehr stark einschrumpfen und fest werden kann. Die bearbeiteten Anansstücke in einen Topf geben, den Gelierzucker und die Kokosraspeln dazugeben, miteinander vermischen und mindestens 5 Std. ziehen lassen.


Nach der Ruhephase alles aufkochen und mindestens 7-8 Min. bei sehr großer Hitze kochen lassen.


Bevor die Konfitüre abgefüllt wird kommt in jedes Glas eine kleine Menge vom Koko Kanu Coconut Rum Liqueur, erst dann wird die fertige Konfitüre in einen Messbecher umgefüllt und dann in die Gläser gefüllt.


Sofort den Deckel drauf drehen und für 5 Min. auf den Deckel stellen. Anschl. wieder wenden und auskühlen lassen. Mindestens 2-3 Wochen durchziehen lassen.

Hinweis :
Je nachdem welchen Reifegrad und der Sorte der Ananas, kann die Konfitüre sehr fest werden oder auch zähfließend bleiben.

Info :
Viele Ananassorten können so hart werden, dass sie für die Konfitüre ungeeignet sind, deshalb sollten genau diese mit dem Zauberstab püriert werden. Das betrifft insbesondere die Sorten aus Afrika, bei den mittelamerikanischen Sorten passiert das eher weniger, weil sie weich bleiben und sind daher sehr gut geeignet.

Hier noch eine Idee zur Anwendung :

Tartelettes mit Piña Colada ~ Konfitüre & Ananaspudding 


Costa Rica Ananas

Freitag, 29. August 2014

Mirabellen ~ Senf mit Verjus

 
Zutaten :
 
400 g entsteinte Mirabellen
4-5 EL Verjus
80 g brauner Rohrzucker
50 g weißer Zucker
6 EL Senfpulver
Chilisalz
Pfeffer
 
Zubereitung :
 
Die Mirabellen auslesen, waschen und entsteinen.


 Die Mirabellen zusammen mit dem Verjus in einen Topf geben und mit dem Zauberstab pürrieren. 


Das Mus zusammen mit dem Zucker und dem Senfpulver aufkochen und 5-8 Minuten köcheln lassen. 

 
Anschließend von der Platte ziehen und abkühlen lassen. Mit etwas Chilisalz und Pfeffer abschmecken.
 
Den fertigen Senf noch heiß in Twist-Off-Gläser abfüllen, sofort verschließen und für 5 Min. auf den Deckel drehen, anschließend umdrehen und auskühlen lassen.

 Passt zu gegrilltem Hühnchen- und Schweinefleisch, Camembert, Hart- und Weichkäsen, aber auch als Dip zu Fondues.
Ideal, um deftigen Gerichten etwas von ihrer Schwere zu nehmen.

 Nach dem Öffnen im Kühlschrank aufbewahren und innerhalb von 9 Monaten verbrauchen.

Tipp :
Wer keinen Verjus hat kann auch einen Apfelessig verwenden.