Donnerstag, 23. November 2017

Pastinaken ~ Reibekuchen


Zutaten :
250 g Kartoffeln 
250 g Pastinaken 
1 Ei
1 kleine Schalotte
2 Frühlingszwiebeln
2 EL gehackte Petersilie
4 EL Vollkornmehl
Salz
Pfeffer
Muskatnuss
Öl zum Ausbacken

Zubereitung :
Die Kartoffeln und Pastinaken schälen und grob raspeln. Die Schalotte fein würfeln. Die Frühlingszwiebeln, waschen, putzen, halbieren und in feine Ringe schneiden.

 Das Ganze in eine Schüssel geben, das Ei, die Petersilie und das Volkornmehl dazugeben, gut würzen und miteinander vermischen. 

Hinweis !
Austretende Flüssigkeit wegschütten.

Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Reibekuchen in Portionen von jeder Seite bei mittlerer Hitze goldbraun braten. Auf Küchenkrepp abtropfen lassen.

Die gebratenen Reibekuchen bei 80 °C Umluft im Backofen warm halten.

Nach Belieben mit einem bunten Salat, Apfelmus, Apfelkompott oder einem Kräuter-Joghurt-Dip anrichten und genießen.


Dienstag, 21. November 2017

Apfelgelee mit Ceylon ~ Zimt, Vanille, Sternanis & Glühweingewürz


Auf Crêpes oder Pfannkuchen ein Genuß !

Zutaten :
2 l frisch gepresster Apfelsaft
1 kg Gelierzucker 2 : 1
Saft einer BIO-Zitrone
2 Ceylon-Zimtstangen
1 Vanillenschote
Glühweingewürz nach Gusto
1 Sternanis

Zubereitung :
Den Apfelsaft zusammen mit den Zimtstangen, der Vanillenschote, dem Sternanis, dem Glühweingewürz und dem Zitronesaft in einem großen Topf aufkochen. Das Ganze abkühlen lassen und mit geschlossenem Deckel, mit den Gewürzen über Nacht stehen lassen.

 Die Gewürze am nächsten Tag entfernen, dann den Gelierzucker zum Saft geben und sprudelnd ca. 4 - 5 Minuten kochen lassen. Die Gelierprobe machen, dafür ein wenig vom Gelee auf einen kalten Teller träufeln, wird der Tropfen schnell fest, kann abgefüllt werden. Die Masse in einen Messbecher umfüllen und in die Gläser bis kurz unter den Rand füllen. Anschließend sofort verschließen, nicht Kopf stellen, sonders so auskühlen lassen. 

Tipp :
Wer möchte kann auch noch ein paar Lavendelblüten dazugeben. Oder das Ganze mit einem guten Schuss Orangenlikör verfeinern.

 Dunkel und kühl gelagert, bis zu einem Jahr haltbar.