Sonntag, 29. Mai 2011

Salbei ~ Sirup mit ital. Zitronen & Zitronenmelisse


Der Salbei wächst und wächst in meinem Garten ... er sieht so schön aus ...


 ... damit muss sich doch was zaubern lassen ... da kam mir die Idee ...  


Salbei ~ Sirup mit ital. Zitronen & Zitronenmelisse

Zutaten:

150 g Salbeiblätter
8 gr. Stiele Zitronenmelisse
1 San Lucar Zitrone + Schale
1 l Wasser
500 g Zucker

Zubereitungsschritte :

Zuerst die Salbei,- und Zitronenmelisseblätter gründlich waschen und trockentupfen, die Zitrone ganz dünn abschälen , auspressen und die ausgepresste Zitronen aufheben .
Wasser, Zitronensaft, Zitronenschale, Zitrone, die Salbei,- und Zitronenmelisseblätter in einen Topf geben und kurz aufkochen und abkühlen lassen .


Das Ganze 48 h ziehen lassen, dann durch ein Mulltuch in einen anderen Topf absieben ...


zu der Flüssigkeit kommt jetzt der Zucker, alles gut durchrühren, aufkochen und 20 Min. köcheln lassen .
Wer den Sirup dickflüssiger möchte kann ihn noch etwas länger köcheln lassen !
Anschl. den Sirup in Flaschen oder Twist - Off Gläser füllen und sofort verschließen.

Verwendung :

~ als Beigabe zum Salatdressing
~ als Süßmittel und zum aromatisieren von Tee
~ zum Marinieren
~ In Joghurt oder Quark
~ zum Eis
~ für Süßspeisen aller Art
~ gegen Erkältung ( 3 x tägl. 1 Teel. lutschen )
~ zu frischem Obst
~ zum verfeinern von Saucen

Aroma : 
Kräftiger Salbeiduft lieblich ~ würzig, ein zartes zitroniges Salbeiaroma ohne Bitterstoffe.

Aufbewahrung : 

Die Flaschen oder Gläser dunkel & Trocken aufbewahren, nach dem Öffnen unbedingt im Kühlschrank aufbewahren.

Haltbarkeit : 

So ein reines Naturprodukt wie Salbeisirup ist nicht unbegrenzt haltbar, nicht eingekocht bis zu 1 Jahr, eingekocht hält es sich länger.
Eine leichte Trübung / bzw. Bildung von Bodensatz haben natürliche Ursachen und sind ein Qualitätsmerkmal.

Kommentare:

  1. Super ! Leider ist mein Salbei-Stock im letzen Winter eingegangen. Aber dieser Sirup ist gerade der richtige Grund einen neuen zu kaufen... :)

    Liebe Grüsse

    Cornelia

    AntwortenLöschen
  2. Danke für das tolle Rezept! Das tönt lecker... Wunderschöne Bilder!
    Einen guten Start in die neue Woche wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ja auch ein schönes Rezept. Salbei ist ja aber auch ein tolles Kraut und Zitronenmelisse auch. Von Beidem habe ich reichlich im Garten...
    LG Andreas

    AntwortenLöschen