Donnerstag, 30. Juni 2011

Zucchinisalat mit Mozzarella und Cocktailtomaten

Schnelle , leichte Sommerküche
 Zutaten für 4 Personen :

6 mittelgr. Zucchini

200 g Cocktailtomaten
1 Pck. Minimozzarellakugeln
Bubikopfbasilikum,Maggikraut
Kräuter de Provence
Aceto Balsamico di Modena
Pfeffer aus der Mühle schwarz
9 Kräutersalz
Olivenöl


Zubereitungsschritte :

Die Zucchini waschen , putzen und in dickere Scheiben schneiden , etwas salzen und eine halbe Std. stehen lassen so das sie Wasser ziehen , anschl. mit Küchenkrepp trockentupfen .

Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Zucchinischeiben darin anbraten und mit 9 Kräutersalz würzen , anschl. auf Küchenkrepp entfetten und erkalten lassen .

Tomaten waschen , Stielansatz entfernen halbieren und klein würfeln .Mozzarella vierteln und zusammen mit den Zucchinischeiben und Tomatenwürfeln in eine Schüssel geben .


Bubikopfbasilikum waschen , trockentupfen und die Blätter zupfen und dazugeben . Maggikraut waschen und klein schneiden und dazugeben.

Anschl. Balsamico etwas Olivenöl salzen und ordentlich pfeffern und mit Kräutern de Provence ab schmecken und über den Salat gießen und umrühren.

Der Salat sollte mind.1 Std. durchziehen .

Man kann den Salat zu Grillfleisch genießen oder zu frischem Baguette.

Kleine Apfelküchlein


Zutaten :

3-5 kl. süße Äpfel
1 Stück Zitrone, Saft verwenden
200 g Butter
150 g Zucker
1 Pck. Bourbon - Vanillezucker
3 Eier
50 g Mehl
1 EL Backpulver
75 g Mandeln, gemahlen


Zubereitungsschritte :

8 kl. Kuchenformen ausbuttern und mit etwas Mehl ausstäuben. Kühl stellen. Den Backofen auf 200 ° C vorheizen. Die Äpfel schälen, halbieren und das Kerngehäuse ausstechen. Die Äpfel sofort mit Zitronensaft bestreichen.

In einer Schüssel die weiche Butter mit dem Zucker und dem Vanillezucker kräftig schlagen. Dann ein Ei nach dem anderen unterrühren und die Masse wieder gut schlagen.

Mehl, Backpulver und Mandeln mischen und unter den Teig rühren. Diesen in die vorbereiteten Formen füllen.

Die Apfelspalten auf der gewölbten Seite regelmässig einschneiden, sie sollen jedoch noch zusammenhalten und auf dem Teig anordnen, dabei leicht in die Masse drücken.

Die Apfelküchlein sofort im 200 °C heißen Ofen auf der untersten Schiene 40–45 Min. backen; dabei nach etwa 30 Min. Backzeit mit Alufolie decken. Die Apfelküchlein nach dem Herausnehmen 5 Minuten stehen lassen, dann aus der Form lösen und auskühlen lassen.

Wenn Sie erkaltet sind mit Puderzucker bestäuben .



Mittwoch, 29. Juni 2011

Chianti ~ Marmelade mit Erdbeeren


Was willste bei dem Wetter großartig anstellen ?
Gestern waren es knappe 36 Grad ... die Nacht schwül ...  und jetzt regnet es ganz leicht, die Luftfeuchtigkeit ist extrem hoch, das Haus ist geputzt, Kind in der City beim Shopping mit Oma, Kabeldeutschland ... spinnt wieder ... Fernsehn ausgefallen ... schon seit heute morgen um 7 Uhr ... war nix mit Frühstücksfernsehen ... bin ja schon froh das wenigstens jetzt wieder das Internet funzt und siehe da ... das Telefon ... es bimmelt ... welch Wunder ... so was ist echt ärgerlich ... mal sehen wann die Klotze wieder geht ... kann sich nur noch um Stunden handeln ... aber was soll´s, sind wir ja schon gewohnt von Kabel ;o(

Also, mal ab mit mir in die Küche, mal schauen was Haus & Hof so hergeben ... 
ich kam dann zu dem Entschluss, die Erdbeeren müssen weg und aus dem restlichen Chianti Classico Riserva vom WE , der ausgesprochen süffig war, wird eine Marmelade gekocht ...

Für meine Marmelade braucht man für 6 Gläser :

Zutaten :

300 ml Chianti Classico Riserva
1 kg Erdbeeren
1 Pck. Geliermittel
1100 g Zucker

1 Pck. Zitronensäurepulver

Zubereitungsschritte : 

Erdbeeren waschen , putzen u. gut abtropfen lassen. 1/3 tel der Erdbeeren wird zu einem Mus zerdrücken, den Rest in kleine Stücke schneiden. Das Gelierpulver mit 1 EL Zucker verrühren und zusammen mit den Erdbeeren, dem Wein und der Zitronensäure in einem Topf unter rühren erhitzen.

Sobald die Marmelade kocht, den restl. Zucker dazugeben und für 4-5 Minute sprudelnd kochen lassen. Die Marmelade vom Herd nehmen und noch ganz heiß in Twist - Off Gläser füllen und gut verschließen. Auf den Deckel stellen und auskühlen lassen .

Tipp :

 Schmeckt auch mit Himbeeren, Kirschen oder anderen Früchten, ganz nach belieben.



Sonntag, 26. Juni 2011

Chutney vom französischen Bergpfirsich

Zutaten :

18 Bergpfirsiche
600 g rote Zwiebeln
300 ml Aceto Balsamico Bianco naturtrüb aus der Region Modena
500 g brauner Zucker
Thai-Curry nach Geschmack
Salz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
ein paar Safran,- und Chilifäden

Zubereitungsschritte :

Pfirsiche an der Rundung kreuzweise einritzen und in kochendem Wasser ca. 30 Sekunden blanchieren, abschrecken, häuten, halbieren,entsteinen und klein würfeln .

Die Zwiebeln schälen und klein würfeln und mit den Pfirsichen und den restlichen Zutaten in einen Topf geben, aufkochen lassen und nun das Ganze gute 1 1/2 Std. langsam vor sich hinköcheln lassen, bis es schön eingekocht ist .
Anschließend in die vorbereiteten Twist-Off Gläser füllen, verschließen und für 5 Min. auf den Deckel stellen und abkühlen lassen .

Haltbarkeit :

Sorgfältig eingemacht, kühl und dunkel aufbewahrt, hält sich das Chutney ca. 1 Jahr.
Einmal geöffnet, das Glas im Kühlschrank aufbewahren und den Inhalt rasch konsumieren.

Dieses Chutney passt besonders gut zu Käse (sogar zu Raclette) und gegrillten Fleisch ( Fondue )  und Fisch .

Freitag, 24. Juni 2011

Tomaten ~ Kräuter ~ Paste


Diese Paste ist eine Geschmacksexplosion die Ich jedem Koch nur ans Herz legen kann, bei mir wird diese Paste nicht mehr ausgehen ;o)

Zutaten :


3 kg Strauchtomaten
1-2 Paprika
2 dicke Zwiebel
1-4 Knobi oder keine
1 kg frische Kräuter :sehr viel Basilikum, Petersilie, Oregano, Thymian , u.a. einen kl. Anteil Salbei u. Gourmet Rosmarin
8 EL getr. Kräuter de Provence
1 kg Salz






Zubereitungsschritte :

Die Kräuter waschen, trockentupfen, abzupfen und etwas zerkleinern . Tomaten waschen und den Strunk entfernen und in grobe Stücke schneiden . Paprika putze, waschen und in grobe Stücke teilen . Zwiebel und Knobi schälen und kleinschneiden .

Alle Zutaten und die Hälfte des Salzes in einen Topf geben und bei nicht allzugroßer Hitze unter stetem rühren, einköcheln lassen, solange kochen bis sich eine zähe Masse gebildet hat . Salz nach und nach dazugeben jeder so viel er mag . Das dauert so gute 45 Min. oder etwas mehr . Die Masse lässt sich zum Schluss hin mit dem Löffel nur noch mühsam durchrühren .



Diese heisse Masse noch im Topf mit dem Pürierstab kleinmixen und sofort in Twist-Off-Gläser abfüllen, verschließen und auf den Kopf stellen .


Info :

Wegen der längeren Haltbarkeit kann man die Paste noch weiter 45 Min. einkochen, so hält sich die Masse über 1 Jahr . Uneingekocht ca. 4 Monate im Kühlschrank . Nach dem öffnen das Glas die Paste mit Öl versiegeln , verschließen und wieder in den Kühlschrank stellen .

Verwendung :

Diese Paste verwende Ich für meine mediteranen Saucen ( Bolognese , Napoli uvm. ) .
Ich backe auch gerne ein Kartoffelbrot mit dieser Paste, das gibt einen tollen Geschmack .

 

Donnerstag, 23. Juni 2011

Minz ~ Pesto mit Gnocchi


Aussergewöhnlich ??? ... ja ... aber sooo mag Ich das ;o)

Zutaten für 4 Personen :

1 Bund frische Minze
1 grüne Chilischote
4 EL heisses Wasser
2 EL Weissweinessig
1 TL Zucker
4 EL Olivenöl
400 g Gnocchi v. Barilla
geriebener Parmesankäse


Zubereitungsschritte :

Die frische Minze waschen , trockentupfen und in den Mixer geben .Die Chilischote halbieren , entkernen und etwas in den Mixer zur Minze geben .

Nun kommen Wasser , Weissweinessig ,Olivenöl und Puderzucker dazu , das Ganze nun fein pürieren .

Die Nudeln al Dente kochen und mit der Pesto mischen , mit Parmesankäse und Minzblättchen garnieren .

Echte Minze hat eine feine Schärfe und ihr Aroma verfeinert ...

Vielseitig Verwendbar :

Ideal für Suppen, Salate,Sirup, Drinks - Cocktails, Obstsalate, Joghurtgetränke ( Ayran / Lassy ), Schokoladenkuchen, Desserts und natürlich zu geschmorter Lammkeule, die org. engl. Minzsauce.


Mittwoch, 22. Juni 2011

Aprikosenmarmelade mit Vanille, Zimt, Sternanis & Kardamom


Die Aprikosen haben mich soooo richtig angelacht ... da konnte ich nicht wiederstehen .

Zutaten : 

1 kg vollreife Aprikosen
500 g Gelierzucker 2 : 1
Saft 1/2 San Lucar Zitrone + abgerieben Schale 
2 Sternanis
2 Kardamom
1 Zimtstange
1/2 Vanillestange + das Mark

Zubereitungsschritte :

Die Aprikosen waschen, entkernen und in gleichmäßige Stücke schneiden.
Die gestückelten Früchte in einem großen Topf mit Zitronensaft, Zitronenabrieb und den Gewürzen aufkochen und anschl. abkühlen lassen.
Wenn die Aprikosen abgekühlt sind den Gelierzucker einrühren und über Nacht stehen lassen .
Am nächsten Tag die Gewürze entfernen, aufkochen unter stetem Rühren und so lange kochen bis es nicht mehr schäumt .

Anschließend die noch mit dem Stabmixer durch die heiße Marmelade gehen bis die Aprikosenmasse ganz sämig ist .

Um den Geschmack noch zu intensivieren kann man einen Marillenschnaps / likör dazu geben .

Haltbarkeit :

Dunkel und kühl gelagert ist die Marmelade bis zu 1 1/2 Jahre haltbar .

Abwandlungsideen :

Aprikosenmarmelade kann man noch mit einem kleinen Stück Ingwer verfeinern .
Anstatt des Marillenschnaps / likör eignet sich hervorragend trockener Sherry oder ein weicher Cognac .

Zum parfümieren der Aprikosenmarmelade eignet sich besonders gut Zitronenmelisse und Thymian, dazu ein paar Zweige mitkochen .


Flan al Caramelo


Heute ist mir nach was Süßem ...  dieser feine spanische Nachtisch hab ich mir bei Oma Maria ab geschaut .
Meine Tochter liebt dieses Dessert ...

Zutaten für 4 Portion:

4 frische Eier
2 Eigelbe
125 g Zucker
1/2 Liter Milch 3,5 %


Für das Karamell :
125 g Zucker
1/8 Liter Wasser  
 
Zum Verfeinern :  





etwas frische Vanille, abger. Zitronenschale oder Brandy = Osborn Magno

Zubereitungsschritte :

Den Zucker und das Wasser in eine Pfanne geben und daraus einen Goldbraunen Karamell kochen. Die 4 Flanförmchen mit dem Karamell ausgießen, dabei die Flanförmchen schön ausschwenken, so das der Boden gleichmäßig bedeckt ist.

Die Eier und die Eigelb mit dem Zucker verrühren.

Die Milch zum Kochen bringen, dann vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen. Jetzt kann man noch die Zutaten zum Verfeinern hinzufügen und diese gut untermengen.

Dann die Milch vorsichtig unter die Eicrememasse rühren und durch ein feines Haarsieb in die Flanförmchen gießen .

Den Backofen vorheizen und dann den Flan bei 150°C im Wasserbad ca. 45 Minuten stocken lassen.

Die Flanförmchen aus dem Wasserbad nehmen und sehr auskühlen lassen und anschl. bis zum Verzehr im Kühlschrank aufbewahren.

Vor dem Servieren jedes Flanförmchen in heißes Wasser tauchen, den Rand vorsichtig mit einem Messer lösen und Flan auf flache Dessertteller stürzen.

INFO :
Den Flan nur mit 3,5 % Milch herstellen .










Dienstag, 21. Juni 2011

Tortilla Española de patatas


Jetzt fragen sich die Leute die mich kenne " Was ist den mit der los ? "
Kerstin und Eier ... wie geht denn das ?
Denn jeder der mich kennt weiss ... wie sehr ich Eier hasse ... riechen kann ich sie schon 2 x nicht ... doch was tut man nicht alles!
Es hat mich wie immer ein wenig Überwindung gekostet ... aber es hat geklappt ... mit Gasmaske ... Dunstabzug auf vollen Touren und alle Fenster & Türen weit geöffnet ;o)

Zum 40 zigsten Geburtstag meiner Freundin habe ich ihr ein Fingerfood ~ Buffet gemacht, die Tortilla war ein Teil davon .
Ich Esel hab es ihr noch Vorgeschlagen ;o)

Nun ja ... Versprochen ist versprochen ... so hat Elke auch ihre Tortilla pünktlich bekommen und die Gäste haben alles weggeputzt .

Alsoooo gehe ich mal ganz stark davon aus ... das sie geschmeckt hat ... immerhin ist das ein Rezept von Robert / lamiacucina .
Vielen Dank an Robert ... sein Rezept Tortilla Española ~ Suiza ... habe ich ein wenig abgeändert , die Suiza hab ich gestrichen und nur Española draus gemacht ... er möge mir verzeihen .

So ... nun will ich Euch nicht länger auf die Folter spannen ... hier das Rezept ...

Für 6 - 8 Personen :

800 g festkochende Kartoffeln
6 Frühlingszwiebeln
1 Peperconini
100 g feingeschnittene Chorizo
Olivenöl extra vergine

Guss :


200 ml Milch 
6 Eier
Salz
schwarzer Pfeffer a. d. Mühle
etwas Muskat
6-8 EL geriebener Manchego

Zubereitungsschritte :

INFO :
Bitte nur festkochende Kartoffeln verwenden , sonst ist die Arbeit umsonst !!!

Zuerst die Kartoffeln schälen und auf dem Gemüsehobel in 3 mm dicke Scheiben schneiden .

6 EL Olivenöl in 2 beschichteten Pfannen heiss werden lassen und die Kartoffelscheiben darin dicht an dicht auslegen, nebeneinander, nicht übereinander und beidseitig wie Bratkartoffeln sorgfältig gelb bis hellbraun anbraten.

Die Kartoffelscheiben, die innen noch nicht vollständig gar sein sollten, auf einem vorgewärmten Teller kurz zur Seite stellen.

Die Frühlingszwiebeln putzen , waschen und in Röllchen schneiden , die Peperoncini aufschneiden , entkernen u. in feine Streifen oder Ringe schneiden und in einer der gebrauchten Pfannen, ohne neues Öl dazuzugeben , bei kleiner Hitze und ohne Farbe nehmen zu lassen, andünsten und zugedeckt 5-10 Minuten ziehen lassen.

Guss :
Alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit dem Schneebesen ordentlich verrühren .

Die Kartoffeln und Frühlingszwiebel-Peperoncinimasse miteinander mischen und ein Teil wieder in die gleiche und gut nachgeölte Pfanne geben mit der Chorizo bedecken , den zweiten Teil der Masse darübergeben und mit dem Guss übergießen .

Bei kleinster Hitze 8 - 10 Min. stocken lassen. Die Tortilla danach mit Hilfe eines Deckels umdrehen und auch die zweite Seite anbraten.

Die Tortilla sofort frisch aus der Pfanne genießen oder auskühlen lassen bis zum anderen Tag , dann ist sie schön durchgezogen .

TIPP :
Wer eine viereckige Pfanne hat kann sie darin backen und anschl. in mundgerechte Würfel schneiden und auf einen Zahnstocher picken als Fingerfood für ein kaltes Buffet .

Montag, 20. Juni 2011

Andalusischer Bohnensalat


Buenas noches ...


meine Reisevorbereitungen gehen weiter ... jetzt geht es weiter nach Andalusien, dort gibt´s den leckersten Bohnensalat, den ich je gegessen habe .


Zutaten für 4-6 Personen :

400 g gegarte, weiße Bohnen ~ Litoral 
200 gdünne, scharfe Chorizoscheiben
2  dünn, gehobelte rote Zwiebel
je 1 Zweigfrischer Thymian & Rosmarin 
    
Dressing :

 
 Olivenöl extra vergine
1-2gehackte Knobi
5 - 6 EL Vinagre de Vino blanco
1TLgemahlener Chili +/-
1TL
Zucker  

Salz, schwarzer Pfeffer a.d. Mühle

1 Spritzer Tabasco  
 gehackte Petersilie  

Zubereitungsschritte :

In einem flachen Topf etwas Olivenöl erhitzen und die Stiele von Rosmarin & Thymian kurz darin an rösten und sofort wieder rausnehmen .

Die Chorizoscheiben ins Öl geben und knusprig, aber nicht zu dunkel braten ,wieder herausnehmen und in eine Schüssel geben .
Die gehobelten Zwiebeln nur kurz anbraten bis sie glasig sind ( man kann die Zwiebeln auch roh dazu geben )  und ebenfalls in die Schüssel geben, die Bohnen dazugeben

Das Dressing in einer separaten Schüssel anrühren und über den Bohnensalat gießen, gut durchrühren, abdecken und mindestens 2-3 Std. durchziehen lassen .
Dann nochmal ab schmecken und ggf. nachwürzen .

Den Bohnensalat in eine Cazuela füllen und vor dem Servieren mit Petersilie garnieren .

Tipp :

Anstatt der Chorizo kann man den Salat auch mit einem guten Thunfisch an machen . Wer es mag kann auch noch in Scheiben geschnittene Oliven dran geben .


Hasta la vista ... adiós hasta mañana .

Pimientos de padrón


Die Pimientos de padrón habe Ich in Saarguemines auf dem Wochenmarkt der 2 x wöchentlich stattfindet gekauft .
In unseren Supermärkten hat man selten Glück welche zu ergattern .

Hier noch ein Tipp :

Auf Mestolo´s Blog könnt ihr euch ein Video ansehen, in dem ganz genau gezeigt wird wie man 
Pimientos de padrón zubereitet .

So, geht´s : 

Pimientos de padrón
Fleur de Sel
extra natives Olivenöl

Zubereitung :

Die gewünschte Menge Pimientos de padrón gut waschen .
Eine weite, hohe Pfanne rund 2 cm hoch mit Olivenöl füllen und erhitzen .
Die Pimientos de padrón im heißen Fett einige Minuten braten lassen, herausnehmen, auf einer Platte anrichten und vor dem Servieren mit Fleur de Sel bestreuen .


Dazu gibt es eine selbstgemachte Aioli .

Kirsch ~ Klecksekuchen mit Vanillepudding


Zutaten :


Belag :

1 Pck. Vanillepudding
Zucker nach Pck.anleitung 
450 ml Milch
Mark einer 1/2 Vanilleschote


800 g frische,entsteinte Kirschen oder 1 Glas Kirschen

Teig :

250 g weiche Butter
eine Prise Salz
200 g Zucker
abgeriebene Schale & Saft von 1/2 San Lucar Zitrone
4 Eier ( M )
350 g gesiebtes Mehl
1 Pck. Backpulver
150 g saure Sahne

Backpapier

Zubereitungsschritte :

Das Vanillepuddingpulver mit dem Zucker und 5 EL Milch glatt rühren .
Die restliche Milch in einem kleinen Topf erhitzen, das angerührte Puddingpulver einrühren und ca. 1 Min. köcheln und Abkühlen lassen .

Butter, Salz und Zucker cremig rühren bis sich weiße Spitzen bilden . Zitronenschale zufügen und die Eier einzeln unterrühren . Mehl und Backpulver vermischen, in ein Sieb geben und zum Teig dazusieben, Zitronensaft und saure Sahne unterrühren .

Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Fettpfanne streichen, den Pudding nochmal glatt rühren und Löffelweise auf dem Kuchen verteilen und dann die Kirschen verteilen .

Im vorgeheizten Backofen Umluft 175 °C ca. 30 Min. backen .

Auskühlen lassen und wer es mag kann den Kuchen mit Puderzucker bestäuben .


Freitag, 17. Juni 2011

Zucchini ~ Rucolasuppe mit Kartoffelcroutons


Die Zucchini müssen weg ...und was kocht man am besten wenn es draußen regnet und es kalt ist ?
Eine Suppe ... die wärmt von Innen .

Zutaten für 4 Personen :

Zucchini ~ Rucolasuppe :

4 mittl. Zucchini, geraffelt oder gewürfelt
100 g Rucola, grob gehackt
1 mittl. Kartoffel, in feine , kleine Würfel geschnitten
850 ml selbstgemachte Gemüsebrühe
1 Zwiebel, in feine Würfel geschnitten
1 Essl. Olivenöl
Salz , Pfeffer , etwas Muskat
Kartoffelcroutons :
4 gekochte Kartoffeln
Butterschmalz
Salz
Für´s Auge und den Geschmack :
Sahne

Zubereitung :

Zucchini ~ Rucolasuppe

Zwiebelwürfel in Olivenöl 5-10 Min. weich dünsten. Kartoffelwürfel zufügen und weitere 5 Min. kochen. Danach Zucchini, Ruccola, Brühe sowie Salz und Pfeffer hinzufügen. Zum Kochen bringen und ca. 8 Min. köcheln bis die Zucchini gar sind. Die Suppe mit einem Pürierstab fein pürieren.

Kartoffelcroutons :

Die Kartoffelwürfel in heissem Butterschmalz schön kross braten , salzen und bevor sie zur Suppe kommen , auf Küchenkrepp entfetten .

Suppe in eine Schüssel füllen , Kartoffelcroutons in die Mitte geben und mit etwas Sahne verfeinern .

Elsässer ~ Blätterteigschleifen


Zutaten für 4 Personen :

2 Rollen Blätterteig 

Füllung:


3-4 dicke Zwiebeln
200 g Crème fraîche
100 g gewürfeltes Dürrfleisch
150 g geriebener mittelalter Gouda
schwarzer Pfeffer a.d. Mühle
Salz
Öl


Zubereitungsschritte :

Die Zwiebeln schälen , halbieren und dünn aufschneiden . In einer Pfanne mit etwas Öl andünsten bis sie weich sind , ohne Farbe zu nehmen . Herausnehmen und zur Seite stellen .


Die Dürrfleischwürfel in der schon vorhandenen Pfanne fettfrei knusprig braten

Blätterteig auslegen, mit Crème fraîche bestreichen. Mit Pfeffer und Salz würzen , dann die Zwiebeln und das Dürrfleisch darauf verteilen und dann mit Käse bestreuen .


Die zweite Rolle Blätterteig auf die Masse legen und leicht andrücken. Dann in Streifen schneiden und vorsichtig zwirbeln und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und nochmals mit etwas Käse bestreuen .











180 °C Umluft = ca. 20-25 Min. backen .

Dieser herzhafte Fingerfood mit einem kühlen Pils genießen ;o)




      






Donnerstag, 16. Juni 2011

Beeren ~ Träumchen


Also, ich will ja über das Wetter nicht klagen ... aber heiß ist es ja heute nicht gerade ... das zu Thema ... " Es ist Sommer " ... hier regnet es aus Wäschekübeln und es ist schwül, stickig und nass im schönsten Bundesland Deutschlands ;o)
Tropfnass bin ich gerade vom einkaufen zurück gekommen ;o( ... Kleider nass ... Schuhe nass ... Einkauf nass
, welch ein Tag ... und zu allem Übel hab ich das Mineralwasser vergessen ... das heisst ... ich kann wieder los ... ab in den Regen ... juhu wie Ich mich freue ;o( grrrr
Es wird Zeit das die Hitzewelle zu mir rüber rollt ... damit Ich dann auch wieder meckern kann ... weil es mir zu heiß ist ... heiß ist es mir aber erst wenn´s so gegen die 40 °C geht ... mich kannst Du morgens in der Sonne parken und Abends wieder abholen ... dann ist zwar mein Wasserverbrauch höher als das Super meines BMW´s ... aber das stört mich anhand des Wasserpreises nicht sonderlich ;o)

So ... das war´s ... Ich bewege mich mal in Richtung Ausgang, Treppe runter, rein ins Auto und ab zum Getränkemarkt ... macht´s gut ... Byebye


Zutaten für 4 Personen :

600 g frische Beeren der Saison oder TK - Beeren Mix
2 Pck. Bourbon Vanillezucker
8 cl Cassislikör
700 g Magerquark
80 g Zucker + / -
200 g Sahne
Beerenzucker


Zubereitungsschritte :

Die frischen Beeren waschen, abtropfen lassen, verlesen oder die gefrorenen Beeren aus dem Tiefkühler holen und in eine Schüssel geben mit dem Likör, ordentlich Beerenzucker , 1EL Zucker , 1 TL Vanillezucker hinzugeben, umrühren und eine Stunde ziehen lassen, so dass die Beeren gut durchgezogen bzw. aufgetaut sind. .
Ein Drittel für die Deko zurückbehalten.

Den Quark und die Sahne mit in die Schüssel geben und gut durchrühren und mit dem restlichen Zucker ab schmecken, bis die gewünschte Süße erreicht ist.

Den Quark in Schälchen füllen , mit den restlichen Beeren dekorieren , etwas Beerenzucker drüberstreuen und noch mal für einige Zeit im Kühlschrank ziehen lassen.

Kaffee ~ Gewürzsalz

 Original von Alfons Schubeck ... nachgemacht von mir ;o)
Diese außergewöhnliche Kreation bringt neuen Wind in deine Küche.
Zutaten :

100 g grobes Meersalz
1 gestr. EL gem. Kaffee
1/4 TL Vanillepulver
1/4 TL ger. Zimtrinde
1/4 TL gem. schwarzer Pfeffer
1/8 TL gem. Kardamom
1/8 TL gem. Gewürznelken
1/8 TL gem. Piment
1/8 TL frisch ger. Muskatnuss


Zubereitungsschritte :

Alle aufgeführten Zutaten in einen Mixer füllen und ganz fein zermahlen  .


Dosierung :

Feinfühlig bis großzügig dosieren ... meint der Alfons Schubeck .

Verwendung :

Herzhaften Gerichte wie Steaks - Rumpsteak, Rinderfilet oder Schweinefilet, gegrilltem Fleisch (Kalb, Lamm, Rind, Schwein), gegrilltem Gemüse, Kurzgebratenem (Gemüse, Fleisch), Hülsenfrüchten, Kartoffelgerichten, zum Verfeinern von Suppen und Saucen.
Der Knaller überhaupt ist gebratene Entenbrust.

Passt ausgezeichnet zu :

Käse sowie zu kräftigem Gemüse wie Blumenkohl, Paprika, Zwiebeln.

Lagerung :

Luftdicht verpackt in ein Twist - Off Glas, Lichtgeschützt und trocken.

INFO :

Beim Schubeck kosten 140 g - € 7,90 inkl. 7 % MwSt. Und ratet mal was es mich gekostet hat ?

Einfach mal ausprobieren:

Etwas Olivenöl, gewürfelte Zwiebeln und kleingewürfelter Paprika anbraten ,etwas Kaffeesalz dazu geben . Fertig !!! Ein echtes Geschmackserlebnis.

Schokoladen ~ Salz


Zutaten :

100 g feines Meersalz
10 - 12 g Caotina Surfin Kakao
5 g Zucker
1/4 TL gemahlene Vanille
1 Prise getr. Orangenschale
1 Msp. Cafe de Paris Gewürz +/ -


Zubereitungsschritte :

Alle Zutaten in einer Schüssel oder einem Mixer mischen und in Dekogläser oder Twist - Off Gläser abfüllen . Trocken lagern .

Verwendung :

Wildgerichte , dunkle Bratensaucen , Geflügel und Leberpate uvm.

Schoko ~ Gewürz ~ Zucker

Dieser verführerische, scharfe Gewürz - Zucker mit kräftiger Lindt Schokolade und einem Hauch Chili bringt zu jeder Jahreszeit und den verschiedesten Anlässen und natürlich auch zu Weihnachten eine ganz besonders köstliche Note an Desserts,Torten,Gebäck und Heiß,- und Kaltgetränke.

Zutaten :

3 TL Bourbon - Vanille - Pulver
6 EL geraspelte 70 % Lindt Schokolade oder Bitter Kuvertüre
3/4 - 1 TL Zimt
etwas Muskat
etwas abgeriebene Orangenschale
Chili oder Cayenne - Pfeffer nach Geschmack
etwas Kreuzkümmel
3 EL löslicher Kaffee oder Capuccinopulver
1 TL Kakaopulver
6 EL fein gemahlener Rohrzucker


Zubereitungsschritte :

Alle Zutaten miteinander vermischen in Twist - Off - Gläser füllen und trocken lagern .

Haltbarkeit :

Verpackt im luftdicht verschließbaren Twist - Off Glas, damit das Aroma von Schokolade & Chili geschützt bleibt , hält es sich bis zu einem Jahr .

Verwendung :

Zum verfeinern von Schokoladeneis, Mousse au chocolait, Latte Macciato, Cappuccino, Kakao,Eiskaffee mit Sahnehäubchen uvm.
Versuch ihn auch einmal in Tee oder Glühwein – Du wirst begeistert sein.
Probiert es einfach mal aus , Ich kanns nur Empfehlen .

Mittwoch, 15. Juni 2011

Gefülltes Parisienne mit Tomaten ~ Kräuterbutter


Heute gibt´s was Schnelles ... es wird Gegrillt ... dazu gibt´s mein gefülltes Brot .

1 Parisienne = frz. Landbrot 


250 g salzige Butter
1 TL Tomatenmark
1 kleingewürfelte Tomate
1-2  kleingewürfelte Knoblauchzehe
1 kleingewürfelte Schalotte
1 kleingewürfelte Frühlingszwiebel
1 kleingehackter Stiel Maggikraut
4 kleingehackte Basilikumblätter
2 EL gehackte Petersilie
Schafskäse-Mozzarella

Zubereitungsschritte : 

Das Parisienne in 2cm dicke Scheiben schneiden und zur Seite stellen .


Butter bei Raumtemperatur weich werden lassen . Anschl. alle Zutaten zur Butter geben, sehr gut miteinander vermengen und mit Schafskäse-Mozzarella abschmecken .



Die fertige Butter in das zurechtgeschnittene Brot füllen und in Alufolie einpacken .


Entweder je 5-8 Min. von beiden Seiten auf den Grill legen oder 10 Min. bei 180 ° C im Backofen erhitzen .


Das Bild vom gegrillten Brot ist nichts geworden ;o( ... leider .
Ideale Beilage zu Gegrilltem .