Mittwoch, 30. November 2011

Schokoladenplätzchen mit Nusshaube

Gebäck  : Schokoladenplätzchen mit Nusshaube



Zutaten :
Teig :
 250 g Mehl
 1 Ei
 125 g Zucker
 4 EL selbstgemachter Vanillenzucker +/-
 2 EL Bensdorp - Kakaopulver
 200 g Butter
Nussmasse :
 2 Eiweisse
 75 g gemahlene Haselnusskerne
 75 g gemahlene Mandelkerne
 1 TL Zimt
 Mandelstifte

Zubereitungsschritte :

RZ für ca. 25 Stück

Teig :
Mehl in eine Schüssel sieben , in der Mitte eine Mulde drücken . Anschl. 1 Ei , 100 g Zucker, 2 EL Vanillenzucker und Kakao in die Mulde geben . Butter in Stückchen auf den Rand setzen u. mit den Knethaken des Handrührgerätes zu einem glatten Teig verarbeiten . In Folie wickeln und ca. 30 Min. kalt stellen .

Den Teig zu kleinen Kugeln formen und mit dem Daumen plattdrücken, siehe Bild 4 . Das Plätzchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen immer mit Abstand .

Die 2 Eiweiße steif schlagen und dabei 25 g Zucker und 2 EL Vanillenzucker einrieseln lassen . Die gemahlenen Nüsse und den Zimt unterheben . Die Masse mit einem TL auf den Plätzchen verteilen und mit Mandelstiften verzieren .

Bei 150 °C Umluft 12-15 Min. backen . Vorsichtig herausnehmen u. auf einem Kuchengitter kompl. auskühlen lassen .




Dienstag, 29. November 2011

Zartbitter Schoggi ~ Plätzchen


Gebäck  :  Zartbitter Schoggi ~ Plätzchen



Zutaten :
100 g Lindt - Schokolade Excellence Zartbitter 50%
200 g Butter
100 g Zucker
1 Eigelb
2 EL Cognac, Rum oder Whisky
300 g Mehl
1 Pck. Lindt Couverture Zartbitter
geröstete Haselnusskerne

Zubereitungsschritte :

Die zartbitter Schokolade schmelzen, etwas abkühlen lassen und mit Butter, Zucker, Eigelb, dem Alkohol und Mehl verkneten. In Folie gewickelt ca. 60 Minuten kühlen.

Den Teig dünn ausrollen und so 60 Plätzchen ausstechen , aus dem Rest eine kleiner Form Plätzchen ausstechen .

Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und im auf 175 ° C vorgeheizten Ofen ca. 6 - 7 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und auf ein Kuchengitter legen . Die Couverture schmelzen und auf 30 noch heiße Plätzchen mit dem Pinsel mit Couverture bestreichen und dann das Gegenstück draufsetzen, auf die Mitte des Plätzchens einen Tupfen Couverture geben und eine Haselnuss.

Auf die restlichen kleinen Plätzchen einen Tupfen Couverture in die Mitte geben und die Nuss nicht vergessen .



Ich habe einen schönen Blog entdeckt : Azurweiss schaut mal vorbei, mit etwas Glück könnt ihr noch einen schönen Gewinn bekommen .

Montag, 28. November 2011

Pastis ~ Busserl

Gebäck  :  Pastis ~ Busserl



Der Backmarathon hat begonnen, tägl. eine neue Sorte .

Zutaten :
 125 g Butter
 70 g Zucker
 3 EL Pastis
 4 EL Wasser
 200 g Mehl
 1 EL Anis, im Mörser gequetscht
 1 Msp. Salz
 3 EL gemah. Haselnüsse / Mandeln
 Kuvertüre

Zubereitungsschritte :

Rz für 25 Stück

Die weiche Butter und den Zucker cremig rühren bis sich weisse Spitzen bilden . Pastis und Wasser beigeben und darunterrühren.

Mehl, Haselnüsse, Anis und Salz mischen, unter die Buttermasse rühren und rasch zu einem Teigballen verarbeiten und gute 30 Minuten zugedeckt kühl stellen.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Ofen auf 180 °c vorheizen .

Den Teig zu kleinen Kugeln rollen und mit etwas Abstand auf dem Blech verteilen .

Im vorgeheizten Ofen 20 Minuten backen, herausnehmen und abkühlen lassen .

Die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen, dann den Silikonpinsel in die flüssige Schokolade eintauchen und mit einer vor und zurück Bewegung Streifen ziehen über den Busserln und diese dann trocknen lassen . Siehe Bild .

In einer Dose aufbewahren !

INFO :
Pastis ist eine Spirituose aus Anis, sie kommt ursprünglich aus der Provence .


Sonntag, 27. November 2011

Adventswürfel

Kuchen : Weihnachtswürfel





Leckerei zum Adventskaffee ...

Zutaten :
Teig :
200 g weiche Joghurtbutter
100 g + 70 g Zucker
6 Eier
1 Prise Salz
100 g kandierte Früchte = Cranberrys, Rosinen, Pflaumen, Orangeat, Zitronat, Belegkirschen
200 g Mehl
100 g gehackte Mandeln
Belag :
200 g Mandelblättchen
60 g Sahne
70 g Honig
50 g Butter
30 g Zucker


Zubereitungsschritte :

Die Cranberrys, Rosinen, Pflaumen, Orangeat, Zitronat, Belegkirschen sehr fein schneiden.

Teig :
Die Eier trennen und die Eiweiße mit Salz steif schlagen anschl. 70 g Zucker einrieseln lassen .

Die Butter mit 100 g Zucker und Eigelben schaumig schlagen bis sich weiße Spitzen bilden, anschl. die gehackten Mandeln und Früchte unterrühren.Den Eischnee und das Mehl locker mit dem Schneebesen unter den Teig heben.

Den Backofen vorheizen und das Backblech mit Backpapier auslegen. Den Teig gleichmäßig auf das Blech streichen.

Belag :
Dazu alle Zutaten in einem kleinen Topf erhitzen u. kurz aufkochen, dann die Mandelblättchen unterheben und anschl. auf dem Teig verteilen .

Im Backofen bei 175 °C 20-25 Min. backen . Auskühlen lassen und in Würfel schneiden



Mein Beitrag für unsere drei Süßen :
Julie von mat & mi, Katrin von lingonsmak und Nina als Fräulein Text { Initiative Sonntagssüß }


Die Kaffeetafel wird gedeckt bei Pinterest Logosmiley5475.gif

Ich wünsche allen Leserinnen & Lesern meines Blog´s einen schönen ersten Advent

Samstag, 26. November 2011

Spritzgebäck " 4 auf einen Streich "


Zutaten für 6 Portion :
400 g weiche Butter
200 g Zucker
1 Pck. Vanillenzucker
2 Vanillestangen, das ausgeschabte Mark
200g geschälte, geröstete, gemahlene Mandeln/ Haselnüsse

2 Msp. Salz
1 Eigelb

500 g Mehl

Für die Abwandlungen :
   
Je einen halben TL Kardamompulver o. Zimt o. Lebkuchengewürz o. Anis


Zubereitungsschritte :

Für das Spritzgebäck habe ich eine Grundmasse erstellt diese durch 4 geteilt und mit versch. weihnachtlichen Gewürzen aufgepeppt.

Teig:
Die Butter rühren bis sich weiße Spitzchen bilden. Zucker, Vanillezucker, Vanillenmark, Kardamom, Salz und Eigelb zugeben, rühren, bis die Masse hell ist. Mandeln und Mehl mischen, zugeben, kurz verrühren, zu einem Teig zusammenfügen. In Folie gewickelt 1 Stunde kühl stellen.

Anschl. rolle ich den Teig zu Strängen, so das ich sie gleich in den Fleischwolf schieben kann.

Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech lege ich dann das Spritzgebackene, die Form kann jeder für sich entscheiden.

Den Ofen vorheizen und die Bleche bei 180 Grad 15 Minuten backen bis das Gebäck die gewünschte Bräune hat.

Das Gebäck gut auskühlen lassen bevor es in eine Dose kommt, sonst zerbröckelt es. Ggf. kann man auch die Enden in Schokolade tauchen oder mit Puderzucker bestreuen.


Freitag, 25. November 2011

Schlemmertoast mit frischen Pilzen und Kassler




Zutaten für 4 Portion:
2 Schalotten
4 Scheiben Kassler ca. je 80 g
1 Zucchini
4 Scheiben Toast
500 g frische Champignons
200 ml Sahne
etwas Riesling
etwas Rinderbrühe/-bouillon gekörnt
Salz, Pfeffer
100 g geriebener Käse

Zubereitungsschritte :


Das Toastbrot ungetoastet in eine Auflaufform legen . Die Zucchini in Julienne schneiden und in etwas Öl anbraten und mit Pfeffer und Salz würzen, herausnehmen und auf den Toast verteilen .

n der gleichen Pfanne wieder etwas Öl erhitzen und den Kassler darin von beiden Seiten anbraten, pro Seite 3-4 Min. . Herausnehmen und auf die Zucchini legen .

Die Schalotten schälen, fein würfeln, Champignons putzen, halbieren und in 2 El Öl die Zwiebel an dünsten, Pilze dazugeben und kräftig anbraten mit Riesling und Sahne ablöschen und mit Pfeffer würzen, beim Salz vorsichtig sein, der Kassler ist salzig . Die Sauce etwas einreduzieren lassen, ggf. mit Mondamin binden .

Die Pilzsauce auf dem Toast verteilen und mit den geriebene Käse bestreuen . Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C ca. 10-12 Min. backen je nach Bräunungsgrad . Dazu schmeckt ein gekühltes Bier oder einen Riesling / trockener Weisswein .














Oh neee ...


Was für ein Wetter !
Da will doch keiner freiwillig raus, selbst meine Katze wollte nicht, zu ihrem allmorgentlichen Spaziergang in den Garten ... schon beim Nase rausstrecken, hat sie gemerkt das es Minusgrade sind .
Sie hat sofort den Rückwärtsgang eingelegt und ist ins Bett gehüpft, dort hat sie sich unter der Kuscheldecke vergraben und schläft mal so zwei,drei Stündchen bis der Hunger sie weckt 


Um das Wetter etwas zu vergessen ... hab Ich hier was um schmunzeln ...

In Wien geht der Vater mit seinem etwas zurückgebliebenem Sohn im Park spazieren, er versucht ihn zu unterhalten. (Sie sprechen in Wiener Mundart)

Vater: "Herbst ist's....."
Sohn, stumpf vor sich hin murmelnd: "Herbst ist's."

Vater: "Die Blattln falln von die Bäum...."
Sohn: "Die Blattln falln von die Bäum."

Vater: "Vögeln sieht man a kaane mehr......."
Sohn: "Weil's die Bankerln wegg'räumt haben."


Mein Beitrag zu Katinkas Schöne Momente im Herbst & Winter

Donnerstag, 24. November 2011

Anis ~ Kräuterschnaps


Tobias von Tobias kocht ! sucht für sein Kochevent ~ Mediterrane Kräuter und Gewürze ...
Rezepte mit Anis 





Wer noch Zeit hat kann gerne bis 1 Dezember 23:59 teilnehmen .
Schon Mitte Oktober habe ich mir für die Adventzeit einen Anis ~ Kräuterschnaps angesetzt ... heute war es soweit ... er ist fertig !

Hier mein Rezept :

1 TL Anissamen und 1 Sternanis
1 TL Fenchel
1 TL Koriander
5 Gewürznelken
5 Wacholderbeeren
je 1 TL getrocknete Feigen und Cranberrys
1 Prise Muskat
1/4 Zimtstange
80 g brauner Kandiszucker
700 ml Absulut Wodka (38 %)

Zubereitung :

Die Zutaten werden in ein großes Gefäß gefüllt, ab und zu durchschütteln , nach 6-8 Wochen ist er fertig und kann abgefiltert werden.
In sterile, dekorative Flaschen abgefüllt, eignet er sich hervorragend als Geschenk .