Samstag, 31. Dezember 2011

Silvestergrüße

31. Dezember 2008

Liebe Leserinnen & Leser meines kleinen Blog´s,Kleeblatt

bevor dieser Tag zu Ende geht, die Erinnerungen verblassen und das Telefonnetz komplett zusammenbricht, laßt mich einer der Ersten sein, die euch eine schöne Feier, einen guten Rutsch und ein glückliches, gesundes und erfolgreiches Jahr 2012 Kleeblatt wünschen.

Liebe Grüße   ♥ Kerstin

                                   Silvester-Feuerwerk Silvester-Feuerwerk Silvester-Feuerwerk

Freitag, 30. Dezember 2011

Apfelkuchen von Blech mit Glühwein & Zimt


Zutaten für 1 Blech :
250 gButter
250 gZucker
2 Pck.Vanillezucker
11/2 TL Ceylon Zimt
1 Pck.Zitronenabrieb
5 Eier Größe L
400 gMehl
1 Pck.Backpulver
ca. 100 ml Glühwein
ca. 1 kg säuerliche Äpfel

Zubereitungsschritte :

Butter mit dem Zucker und Vanillezucker so lange rühren, bis eine cremige Masse entstanden ist und sich der Zucker aufgelöst hat.

Die Eier nach und nach unterrühren.

Mehl, Backpulver und Zitronenabrieb vermischen und esslöffelweise unterrühren, dabei den Glühwein mit unterrühren.

Den Teig auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben und glatt streichen.

Die Äpfel vierteln, schälen und das Kerngehäuse entfernen. Die Apfelviertel mehrfach längs einritzen und auf den Teig legen, dabei leicht eindrücken.

Den Kuchen bei ca. 180 Grad ca. 30 Min. backen, nach dem abkühlen mit Puderzucker bestäuben . 






Donnerstag, 29. Dezember 2011

Pimp my Eierlikör


Ich habe eine Flasche selbstgemachten Eierlikör geschenkt bekommen ...  beim probieren ist mir die Kinnlade runtergrutscht ... WoW ... so einen Eierlikör habe Ich noch nie getrunken ... der brennt dir sämtliche Geschmacksknospen weg . Ich glaube das ist Desinfektionsmittel :oerx:
Das Zeug hat mir überhaupt nicht geschmeckt ... aber wegwerfen kam nicht in Frage ...
In der Nacht ein Gedankenblitz 


Schokoladeeeeeeeeeeeee  ... kann dass noch retten .

Hier meine Idee :

Zutaten :
1 Fl. Eierlikör
3 Tafeln Milka Nougat Schokolade
1 Becher Sahne


Zubereitungsschritte :

Die Sahne in einen kleinen Topf gießen und die Schokolade darin auflösen und abkühlen lassen .

Die Ganze Flasche Eierlikör in eine Schüssel gießen und mit der Sahne - Schokolade vermischen .
Anschl. in die vorbereiteten Flaschen abfüllen, kühl stellen und dann genießen .

Jetzt schmeckt er nicht mehr nach Desinfektionsmittel ... jetzt ist er schön schokoladig und süffig

Mittwoch, 28. Dezember 2011

Fleischfondue mit 7 Saucen + Mama´s Spezialdip

... rückt immer näher ...
Wie in jedem Jahr haben wir uns zu Silvester liebe Gäste zum Fondueessen eingeladen .
Bei uns gibt es das klassische Fleischfondue mit Öl, praktisch daran ist dass Ich das schon alles vorher vorbereiten kann ... so kann auch ich den Abend bis zum Jahreswechsel ganz entspannt genießen .

Für 8 Personen braucht man :

Pro Person ( insgesamt ca. 200 g ) je 70g Rinderfilet, Schweinefilet & Hähnchenbrustfilet

2-3 Liter geschmacksneutrales Öl (z. B. Sonnenblumenöl, Rapsöl oder Kokosfett ) .

Vorbereitungen :

Das Fleisch abspülen, trocken tupfen und jeweils in Frischhaltefolie gewickelt ca. 30 Min. in den Gefrierschrank legen, so lässt es sich anschl. besser schneiden.
Das Fleisch in mundgerechte Würfel schneiden, mit Folie abdecken und bis zum Verzehr kühl stellen .

Am Abend :

Das Öl gebe Ich in einen ganz normalen hohen AMC Topf / oder in einen Fonduetopf, aber nur bis zur Hälfte befüllen, damit die heiße Flüssigkeit nicht herausspritzt oder gar überkocht. Den Topf auf der Herdplatte einmal zum Kochen bringen.
Anschl. stelle Ich ihn auf den AMC / ATMOSFERA 3000 automatic - oder man stellt ihn auf ein Rechaud.
Sobald das Öl erneut zu kochen beginnt, kann das Fleisch auf Spieße ( 2 pro Pers. ) gesteckt und in der Öl gebraten werden.

Dazu gibt es : meine hausgemachten Saucen, frz. Baquette & Salat

No.1 : Patatas Bravas ~ Dipsauce

 
Zutaten :
400 g Schmand
6 TL Patatas Bravasgewürz von Wajos
Pfeffer aus der Mühle schwarz
etwas Salz

Zubereitungsschritte :

Den Schmand in ein Schälchen gießen und das Patatas Bravas Gewürz dazugeben, umrühren und mit Salz und Pfeffer ab schmecken, ggf. noch etwas mehr vom Patatas Bravas Gewürz hinzufügen .

Info :
Das Gewürz ist hier erhältlich :
In Saarbrücken : Wajos – Genussmanufaktur in der Europa Galerie
oder im Netz unter :
http://www.wajos-gmbh.de/de/produkte/wajos-gourmet/dips/
Hauptbestandteile der Gewürzmischung :
Tomate, Knoblauch, Paprika und Chilis.

Verwendung :
Als Marinade oder Sauce für gebratenen oder gegrillte Fisch, Fleisch und Geflügel und natürlich für´s Fondue .

Schmeckt sehr gut zu Bauernbrot, Baguette und span. Patatas Bravas ( span. Bratkartoffeln )

No.2 : Indische Feuercurry ~ Sauce


Zutaten :
200 g Thomy Salatmayonaise
200 g Crème fraîche
1 hartgekochtes Ei
1 ½ EL Honig
1 ½ EL Melforessig
3 TL Indischer Feuercurry
1 EL gehackte Petersilie

Zubereitungsschritte :

Das Ei von der Schale und in ganz kleine Stücke schneiden. Die Mayonnaise mit Crème fraîche glatt rühren und dann den Honig, Melforessig und das Feuercurry unterrühren.

Zum Schluss das kleingeschnittene Ei dazugeben und die Petersilie, dann alles vorsichtig unterheben.

No.3 : Senf ~ Honig ~ Dill ~ Sauce


Zutaten :
250 g Crème fraîche
2 EL scharfer Dijon - Senf
1 EL Honig
1 EL frische o. TK - Dillspitzen
Chili aus der Mühle
Salz
etwas Kurkuma

Zubereitungsschritte :

Crème fraîche mit dem Dijon - Senf und dem Honig in den Mixer geben und gut verrühren, den Dill hinzufügen, alles gut verrühren und mit Chili, Salz und etwas Kurkuma ab schmecken .

No.4 : Cocktailsauce mit Grand Marnier



Zutaten :
Grundsauce:
6 EL Heinz - Tomatenketchup
11/2 TL Sahnemeerrettich
11/2 TL mittelscharfer Dijon - Senf
5 EL Sonnenblumenöl
11/2 EL Sahne
1 Prise brauner Zucker
1 EL Sambal Oelek
1-2 Spritzer Limettensaft
1/2 TL Cayennepfeffer
Zum Verfeinern :
11/2 EL Grand Marnier
Ursprünglich :
11/2 EL Cognac
Wenn Kids mit am Tisch sitzen :
11/2 EL Apfel,- oder Ananassaft

Zubereitungsschritte :

Grundsauce:
Alle Zutaten in einen Mixer geben und vermixen .

Zum Verfeinern :
... gebe Ich Grand Manier in die Grundsauce . In den üblichen Rezepten ist es immer Cognac, den kann man auch verwenden . Für Kinder bitte ohne Alkohol, dafür eignen sich gut Säfte .

Verwendung :
Ideal für Fleischfondue, Fischgerichte, Shrimpcocktail, Krabben, Scampi, Garnelen, Krebse usw.

No.5 : Kräuter ~ Schmand ~ Mayo mit viel Knobi


Zutaten :
1/ 2 Glas Miracle Whip Balance
300 g Schmand
1/2 Pck. Tk 8 Kräutermix
6 und mehr Knoblauchzehen
Pfeffer, Salz

 Zubereitungsschritte :

Miracle Whip, Schmand und die Kräuter in eine Schüssel geben und gut miteinander verrühren . Knoblauch schälen, würfeln und mit etwas Salz mit dem Messer zerreiben und zu der Schmandmasse geben, vermengen und mit Pfeffer & Salz ab schmecken .

Passt zu :
Fleischfondue, gebratenem oder gegrilltem Fleisch u. Fisch oder als Dip .

No.6 :  Spanische Aïoli


Zutaten :
Grundrezept :
6-8 junge, frische Knoblauchzehen
1/2 TL grobes Meersalz
1 Eigelb
1/4 l kaltgepresstes Olivenöl
2 TL Zitronensaft oder Rotweinessig
1 TL lauwarmes Wasser

 Zubereitungsschritte :

Grundsauce :
Knoblauch schälen und grob würfeln . Mit Meersalz in einem Mörser zu einem glatten Brei zerdrücken, bis sich das Salz aufgelöst hat . Das verquirlte Eigelb zufügen und die Mischung in eine Schüssel umfüllen .

Das Öl mit dem Schneebesen anfangs tropfenweise, dann in einem dünnen Strahl unterrühren, wenn das Öl etwa zur Hälfte verbraucht ist, Zitronensaft o. Rotweinessig, Wasser und anschl. das restliche Öl portionsweise einschlagen .

Variationen :
Basilikum,Thymian oder Maggikraut untergemischt werden.

In der Provence bereitet man die Aioli mit 2 Scheiben entrindetem Weissbrot das in einem 1/8 l Milch eingeweicht, anschl. gut ausgedrückt und in die Grundsauce eingearbeitet .

Passt zu :
Fonduefleisch, Lamm, Rindesteaks, pochiertem, gegrilltem und gebratenem Fisch oder man streicht es auf geröstetes Baguette .

No.7 : Meerrettich ~ Preiselbeer ~ Sauce mit Portwein


Zutaten :
12 EL Sahnemeerrettich a.d. Glas
6 EL Wildpreiselbeeren +/-
etwas Portwein

 Zubereitungsschritte :

Sahnemeerrettich und Wildpreiselbeeren in eine Schüssel füllen, umrühren und mit Portwein ab schmecken . Fertig ....

Passt zu :
Fonduefleisch, gebratenem und geräuchertem Lachs .

Mama´s Spezialdip : Président Carré Gourmet ~ Dip


Zutaten :
400 g Schmand
1 Président Carré Gourmet
1-2 Knobizehen
Pfeffer a.d. Mühle schwarz
Salz

Zubereitungsschritte :

Zuerst den Président Carré Gourmet von seiner Rinde befreien und dann klein würfeln .

In einer Schüssel den Schmand, die Käsewürfel und den gepressten Knobi gut miteinander vermengen und mit Pfeffer und Salz ab schmecken .

Der Dip sollte 2-3 Std. mind. durchziehen, je länger um so Geschmackvoller .

Man isst den Dip mit Baguette, Gemüsesticks oder Kräckern .


Jetzt kann 2012 kommen ... Ich bin gut gerüstet  ...







Dienstag, 27. Dezember 2011

Mandel ~ Marzipan Stangen


Zutaten :
Teig :
 2 Pck. Blätterteig = Rollen
Füllung :
 200 g gem. Mandeln
 100 g Marzipan
 100 g Zucker
 40 g Butter
 1 Ei
 1 Pck. Bourbon - Vanillezucker
Zum Bestäuben :
 Puderzucker


Zubereitungsschritte :

Vorheizen :
Den Backofen auf 200 ° C vorheizen.

Füllung :
Die Butter in einem kleinen Topf schmelzen lassen. Ei ,Zucker , Bourbon - Vanillezucker , Nüsse und Marzipan zu der Butter geben und alles schaumig aufschlagen .

Verarbeitung :
Den Blätterteig ausbreiten, die Masse darauf gleichmäßig verteilen und die zweite Rolle ausgebreitet darüber legen . Alles in gleichmäßige Streifen schneiden und die einzelnen Streifen leicht eindrehen , wie ein Korkenzieher .

Backzeit :
Gute 20 Minuten + / - im Backofen goldbraun backen.

Auskühlen lassen und schön dick mit Puderzucker bestäuben.

Tipp :
Unter die Mandelmasse noch ein wenig Amaretto oder Rum geben das gibt einen ganz neuen Geschmack . Anstatt der Mandeln kann man auch Nüsse oder Pistazien verwenden .

Montag, 26. Dezember 2011

Kräuterquarkdip


Zutaten für 6 Portion:
 250 g Magerquark
 100 g Philadelphia
 5 - 6 EL Schlagsahne
 5 - 6 EL Mineralwasser
 1 Schalotte
 1 Knoblauchzehe
 1/2 Bund Schnittlauch
 1/2 Bund Petersilie
 2 Frühlingszwiebeln
 etwas Kerbel
 etwas Kresse
 schwarzer Pfeffer aus der Mühle
 Salz

Zubereitungsschritte :

Die Schalotte u. Knoblauch schälen und fein würfeln. Petersilie waschen, trocken tupfen und fein hacken. Schnittlauch waschen und in feine Röllchen schneiden. Frühlingszwiebeln waschen, trocken tupfen und fein schneiden . Kerbel & Kresse fein hacken .

Den Magerquark, Philadelphia , Sahne, Mineralwasser, Schalotte , Knoblauch und die Kräuter gut miteinander verrühren und mit Salz und Pfeffer gut würzen. 1 Std. kühl stellen das der Dip durchziehen kann .

Dazu kann man Gemüsesticks oder Brot / Baquette / Pumpernickel reichen

Sonntag, 25. Dezember 2011

Black & White


Der erste Weihnachtsfeiertag ... mein Tisch ist gedeckt, das Fleisch kleingeschnibbelt, die Saucen alle angerührt und dass Dessert ist im Kühlschrank ... in einer Stunde geht´s los ... doch eins fehlt noch mein Beitrag für die  "  3 Zuckerschnecken " Katrin, Juli & Nina alias Sonntagssüß habe Ich hier noch mein Dessert Black & White, eingesammelt wird bei Katrin / lingonsmak

Die reich gedeckte Tafel Festtagssüß  findet ihr hier bei ...  Pinterest Logo



Zutaten für 4 Portion:
Dunkles Schokoladenmousse :
 150 g normale Toblerone
 100 g Sahnequark
 150 ml geschl. Sahne
Helles Schokoladenmousse :
 150 g weisse Toblerone
 100 g Sahnequark
 150 ml geschl. Sahne

Zubereitungsschritte :

Wichtiges zuerst die Zubereitung für beide Schokoladenmousse sind gleich !

Die Toblerone grob hacken, in eine Schüssel geben und im warmen Wasserbad schmelzen lassen.

Anschließend den Sahnequark unter die Schokolade rühren. Wichtig !!! Vollständig auskühlen lassen.

Die geschlagene Sahne unter die Quarkmasse heben.

In die vorbereiteten Gläser abwechselnd weisses und dunkles Schokoladenmousse füllen .

Mind. 2 Stunden kühl stellen. und mit geriebener weisser und brauner Schokolade dekorieren.





Mein Schutzengel

Eines Nachts hatte ich einen Traum: Ich ging mit meinem Schutzengel am Meer entlang. Vor dem dunklen Nachthimmel erstrahlten – Streiflichtern gleich – Bilder aus meinem Leben. Und jedes Mal sah ich zwei Fussspuren im Sand – meine eigenen und die meines Engels.

Als das letzte Bild an meinen Augen vorübergezogen war, blickte ich zurück. Ich erschrak, als ich entdeckte, dass an vielen Stellen meines Lebenswegs nur eine einzige Spur zu sehen war – und zwar gerade in meinen schwersten Zeiten.

Verwirrt fragt ich meinen Engel: „Du hattest mir doch versprochen, auf allen Lebenswegen bei mir zu sein. Aber jetzt sehe ich, dass in den schwersten Zeiten meines Lebens nur eine Spur im Sand ist. Warum hast du mich allein gelassen, als ich dich am meisten brauchte?“

Da antwortete er: „Ich liebe dich und werde dich nie allein lassen – erst recht nicht in Nöten und Schwierigkeiten. Dort, wo du nur eine Spur gesehen hast, da habe ich dich getragen.“


Ich wünsche euch einen schönen ersten Weihnachtstag .
Lg Kerstin

Samstag, 24. Dezember 2011

Nur noch einen Wimpernschlag dann klopft das Christkind an die Tür...


 Liebe Leserinnen & Leser meines Blog´s ...

... auch von mir nun noch schnell ein paar von Herzen kommende Weihnachtsgrüße.

Die Geschenke sind hübsch verpackt, der Baum geschmückt, die Weihnachts-CD entstaubt und die Einkaufsliste erledigt.
Nun kommt jeder etwas zur Ruhe und genießt die besinnliche Weihnachtszeit.

Genießt die Festtage, genießt das gute Essen, genießt die freie Zeit, genießt die schönen Stunden im Kreise der Familie... genießt es einfach und macht euch möglichst keinen Stress.


Ich bedanke mich hiermit für die lieben Weihnachtsgrüße und Eure tolle Bloggerfreundschaft und freue mich auch weiterhin auf die viele Anregungen durch eure tollen Rezepte & Beiträge .

Lasst es euch gut gehen ...

Alles Liebe ♥ Kerstin ♥


Freitag, 23. Dezember 2011

Geschnetzeltes in Balsamicosauce


Zutaten für 4 Portion:
600 g Kalbfleischgeschnetzeltes
200 g Champignons
2 Schalotten
Salz, schwarzer Pfeffer
2 EL Bratschmalz
1 EL Butter
1 TL Tomatenmark
3 EL weisser Balsamicoessig
250 - 300 ml Hühnerbouillon +/-
200 ml Sahne

Zubereitungsschritte :

Champignons kurz kalt spülen, wenn nötig den Strunk zurückschneiden und die Pilze in Scheiben schneiden und die Schalotten schälen und fein hacken.

Den Backofen auf 80 Grad vorheizen und eine Platte oder einen Teller mit erwärmen.

Das Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen. Die Hälfte Butterschmalz kräftig erhitzen. Die Hälfte des Fleisches darin auf der ersten Seite gut 1 Minute anbraten, ganz kurz wenden, dann sofort auf die vorgewärmte Platte / Teller geben.

Die zweite Portion Fleisch im restlichen Butterschmalz auf die gleiche Weise anbraten. Das Geschnetzelte im 80 Grad warmen Ofen etwa 20 Minuten nachgaren lassen.

Im Bratensatz die Pilze auf großer Hitze unter Wenden 3–4 Minuten dünsten und dann zum Fleisch in den Ofen geben.

Die Butter zum Bratensatz geben und die Schalotten darin glasig dünsten. Tomatenmark und Balsamicoessig verrühren und dann zur Bouillon geben.

Die Mischung zu den Schalotten gießen und alles auf großer Hitze auf etwa 100 ml einkochen lassen. Dann die Sahne zur Sauce geben und diese nochmals so lange reduzieren, bis sie leicht bindet.

Am Schluss das Fleisch und die Pilze in die Sauce geben und diese wenn nötig mit Balsamicoessig, Salz und Pfeffer nochmals ab schmecken.

Beilagen:
Nudeln, Reis oder Polentaschnitten .

Tipp :
Wer Estragon mag kann zum Schluss noch einen halben Bund Estragon zur Sauce geben .

Donnerstag, 22. Dezember 2011

Salatvariation mit Buttercroutons und Speckwürfelchen in Sahnedressing

Zutaten für 3 Portion:
 500 g gem. Salat : Feldsalat,Löwenzahn ,Kopfsalat , Frisée usw.
 2 Tomaten
 4 Cocktailtomaten
 1 kl. Gurke
 1 Birne 2 Radieschen
 80 g gewürfeltes Dürrfleisch + etwas Öl zum anbraten
 1 gr. Scheibe Toastbrot
 Butter
 1 EL geröstete Sonnenblumenkerne
Dressing :
 150 ml Sahne
 3 El Melforessig
 2 El Himbeeressig
 1 kl. geschnittene Schalotte
 1/ 2 Tl mittelscharfen Senf
 ein paar Spritzer Maggi
 3 El frisch geh. Kräuter , Petersilie, Schnittlauch , Lauchzwiebel
 1 Prise Salz
 Salz , schwarzer frisch gem. Pfeffer


Zubereitungsschritte :

Salat:
Die Salate waschen, putzen und in mundgerechte Stücke zupfen oder schneiden und abtrocknen lassen. Die Tomaten waschen, den Stielansatz entfernen und in Viertel teilen.Die Cocktailtomaten , waschen und halbieren .

Die Salatgurke ebenfalls waschen, nach Belieben schälen, halbieren und in nicht zu dünne Scheiben schneiden.Die Radieschen waschen, putzen und dünn schneiden o. hobeln. Die Birne waschen, ggf. schälen und in kl. Würfel schneiden u. zur Seite stellen.

Zuerst röste ich die Sonnenblumenkerne in einer k.l Pfanne ohne Fett an, anschl. nehme ich sie heraus u. stelle sie zur Seite .

Im Anschluss daran brate ich das gewürfelte Dürrfleisch aus, wenn das fertig ist ... nehme ich die gebratenen Speckwürfel aus dem Öl und stelle diese noch zur Seite .

Dressing:
Das noch warme Öl vom ausgelassenen Speck gieße ich in eine Metallschüssel und gebe alle anderen Zutaten hinzu, das Dressing gut mit Salz, Pfeffer und ggf. etwas Maggi ab schmecken .

In einer kl. Pfanne lasse ich etwas Butter aus und röste die Croutons darin an . In der Zwischenzeit gebe ich den Salat ins Dressing vermenge alles gut und richte Ihn auf den Tellern an .

Zum Schluss kommen die Speckwürfelchen, die Birnenstücke, die gerösteten Sonnenblumenkerne, die Croutons und die Deko auf den Salat .

Dazu gibt es frisches Baguette .

Mittwoch, 21. Dezember 2011

Glühweinkuchen


Zutaten für 4 Portion:
 200 g Butter
 250 g Mehl
 200 g brauner Zucker
 30 g gem. Mandeln
 150 g Vollmilch Raspelschokolade
 4 Eier
 1 Prise Salz
 1 Pck. Vanillin-Zucker
 1 Pck. Backpulver
Glühwein :
 130 ml trockener Rotwein
 50 ml frischer Orangensaft
 1 Pck. Vanillin-Zucker
 1 Beutel Glühfix

Zubereitungsschritte :

Glühwein :
Den trockenen Rotwein,den frischen Orangensaft und 1 Pck. Vanillin-Zucker erwärmen. Von der Herdplatte nehmen und den Glühfixbeutel hinzufügen und ca. 10 Min. ziehen lassen. Den Glühfixbeutel herausnehmen und Glühwein auskühlen lassen.

Teig :
Butter, brauner Zucker, 1 Prise Salz und den restlichen Vanillin-Zucker cremig verrühren. Eier nacheinander unterrühren. Mehl, Kakao, Backpulver und Mandeln mischen und unter die Fett-Eimasse rühren. Anschl. den ausgekühlten Glühwein hinzufügen und unterrühren. Danach noch die Raspelschokolade unterheben.

Teig in eine gefettete, mit Paniermehl ausgestreute Springform geben. Im vorgeheizten Backofen 175 °C 55-60 Minuten backen.

Kuchen aus dem Ofen nehmen, auf ein Gitter setzen und in der Form etwas abkühlen lassen. Aus der Form nehmen und vollständig auskühlen lassen.

Den Kuchen mit Kuvertüre oder Zuckerguss überziehen und trocknen lassen.

Dienstag, 20. Dezember 2011

Apfel ~ Lebkuchen ~ Kuchen

Zutaten :
Teig :
 160 g Zartbitterkuvertüre
 8 Eiweiß
 150 g Zucker
 4 Pck. Vanillinzucker
 250 g Mehl
 2 TL Backpulver
 1/2 Pck. Ostmann Lebkuchengewürz
 2 EL Akazien - Honig
 1 TL Zimt
 1 Fl. Rumaroma
 8 Eigelb
 250 ml Milch
 4 Äpfel
 Puderzucker

Zubereitungsschritte :

Teig :
Zuerst wird die Kuvertüre im Wasserbad geschmolzen, in der Zwischenzeit die Eier trennen und das Eiweiß zu Eischnee verarbeiten . Dann den Eischnee zu Seite stellen .

Die Eigelbe mit Zucker , Honig , Vanillinzucker und der Milch gut vermengt, dann das Mehl mit dem Backpulver, den Gewürzen und dem Rumaroma hinzugeben und gut mischen . Zum Schluss die geschmolzene Schokolade einarbeiten und dann erst hebe ich den Eischnee unter, so das es eine schöne lockere Masse gibt .

Die Masse fülle ich in eine mit Backpapier ausgelegte Springform .

Die Äpfel werden geschält, entkernt und in je 4 Spalten geschnitten und auf den Kuchen gelegt .

Den Kuchen backe ich dann im vorgeheizten Backofen bei 180 ° C 50 Min. lang, anschl. lasse ich ihn in der Form erkalten und bestreue ihn erst dann mit dem Puderzucker .