Samstag, 1. September 2012

American Cheesecake


Vor längerer Zeit habe Ich ja das Dr. Oetker Testpaket bekommen ... heute haben wir mal diesen Kuchen ausprobiert ... er schmeckt herrlich, die Rezepte in diesem Buch machen einem die Auswahl wirklich schwer. 
So viele köstliche Cheesecaks leicht und schnell zubereitet, wer noch nach so einem Buch sucht, sollte zugreifen. 
Ich kann es sehr empfehlen!


Zutaten :
Boden :
150 g Butterkekse
75 g Butter
Belag :
3 Eiweiß
400 g Philadelphia
300 g saure Sahne
125 g Zucker
40 g Speisestärke
3 Eigelb
1 Pck. Finesse gerieb. Zitronenschale

Zubereitung :
Boden :
Die Butterkekse in einen Gefriebeutel geben, verschließen und mit dem Fleischklopfer klein schlagen.
Butter in einen Tof geben und zerlassen, die Brösel in eine Schüssel geben und die geschmolzene Butter darübergießen und vermengen.

Eine Springform mit Backpapier auslegen und die Keksmasse gleichmäßig verteilen und 10 Min. in den Kühlschrank stellen.

Den Backofen auf 160°C Umluft vorheizen.

Belag :
Eiweiß mit dem Mixer steifschlagen. Philadelphia, saure Sahne, Zucker, Speisestärke, Eigelbe und Zitronenschale in der Rührschüssel zu einer glatten Masse verrühren. Eischnee vorsichtig unterheben.

Die Creme auf dem Boden verteilen und glatt streichen. Die Form in den Backofen schieben und 30 Min. backen.

Die Form nach den ersten 30 Min. herausnehmen und ca. 10 Min. auf einen Kuchenrost stellen .
Anschl. wieder in den Ofen schieben und weitere 20 Min. backen.

Den Kuchen ca. 20 Min. im ausgeschalteten Backofen abkühlen lassen. Dann den Kuchen aus der Form lösen und auf eine Kuchenplatte setzen und erkalten lassen.

Wer möchte kann den Kuchen noch mit Puderzucker bestäuben, Ich mag dass nicht.

Hinweis :

Wenn der Cheesecake zu lange gebacken wird, fällt er zusammen, wenn er zu kurz gebacken wird, bekommt er Risse.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen