Sonntag, 20. August 2017

Kokos ~ Eierlikör


Du suchst noch nach einem passenden Mitbringsel, wie wär´s denn mal mit dieser Eierlikör-Variation ?
Kokos ~ Eierlikör ist echt exotisch !
Ich genieße ihn gerne Pur und eiskalt oder als Mixgetränk. So richtig lecker ist er, wenn man ihn über Eis gießt und auch zum Backen ist er geeignet ... Kuchen, Torten, Gebäcke und Muffins kann man damit Verfeinern.

Zutaten :
8 ganz frische Eigelb (Gr. M)
2 EL selbstgemachter Vanillezucker
250 g Puderzucker
400 ml Kokosmilch
1/4 l Bacardi weißer Rum

Zubereitung :
Die Eigelbe und den Vanillezucker in einer Metallschüssel gut miteinander verrühren. Nach und nach den Puderzucker, die Kokosmilch und den Rum unterrühren. Die Kokos-Eierlikör-Masse mit dem Handrührgerät über einem heißen Wasserbad ca. 8 Minuten cremig aufschlagen.

Den Eierlikör mit Hilfe eines Trichters in weite Glasbügelflaschen einfüllen.

Haltbarkeit : 
Gut verschlossen hält sich der Eierlikör im Kühlschrank ca. 4 Wochen.

Info :
Kokos ~ Eierlikör ist etwas dickflüssiger als normaler Eierlikör, deshalb muss man ihn vor dem Servieren kurz in ein heißes Wasser tauchen oder 1-2 EL Rum bzw. Sahne oder Milch dazugeben und kräftig aufschütteln. Durch das Schütteln wird er wieder flüssig und lässt sich gut in Gläser gießen.
 Eierlikör wird automatisch fester, wenn er längere Zeit steht.

Samstag, 19. August 2017

Beerenlimes mit frischen Holunderbeeren


Beerenlimes immer gut gekühlt oder "on the Rocks" genießen ! 
Beerenlimes schmeckt sehr gut als Aperitif, in verschiedenen Cocktails oder Longdrinks. Ideal zum Verfeinern von Champagner, Crémant, Sekt, Prosecco, Sommerbowlen, Marmeladen und Desserts oder auf Eis.

Zutaten :
100 g Brombeeren
100 g Himbeeren
100 g Heidelbeeren
100 g Erdbeeren
50 g schwarze Johannisbeeren
50 g rote Johannisbeeren
50 g Walderdbeeren
50 g Holunderbeeren
 1 BIO - Zitrone
250 g - 280 g Zucker
350 ml Wodka
100 ml Crème de Cassis Likör 

Zubereitung :
In meinem Tiefkühler hatte ich Erdbeeren, Walderdbeeren, Himbeeren und Johannisbeeren gesammelt um diesen Limes zu machen. 
Deshalb ist ein Teil gefroren und der Rest Frischware.
Die gefrorenen und frischen Beeren in eine Schüssel geben. Den Saft aus der Zitrone auspressen und die Beeren damit übergießen. Dann den Zucker darüberstreuen, alles gut miteinander vermischen und in ca. 5 Stunden zugedeckt durchziehen lassen.

 Anschließend werden die Beeren durch ein feines Sieb gestrichen, das Fruchtmark in einer separaten Schüssel auffangen. 

Das Fruchtmark zusammen mit dem Wodka und dem Cassis Likör in den Cook Processor einfüllen und mit der Impulstaste das Ganze kräftig verrühren, damit sich alles gut miteinander verbindet. 

Das fertige Limes mit Hilfe eines Trichters in eine sterilisierte Bügelglasflasche einfüllen. Die Flasche sofort verschließen und bis zum Verbrauchen oder Verschenken im Kühlschrank aufbewahren. 

 Haltbarkeit : 
Im Kühlschrank ca. 12 Wochen.

Wichtig !!!
  Vor dem Genuss kurz aufschütteln. 

Donnerstag, 17. August 2017

Tomaten ~ Kräuter ~ Würzpaste


Die Tomaten ~ Kräuter ~ Würzpaste findet überall da Verwendung wo man  Salz verwendet ... Suppen, Saucen, Sugo´s, ital. Gerichte und vieles mehr.

Zutaten :
2,7 kg Tomaten
300 g getrocknete Tomaten
3 dicke Zwiebeln
6-7 Knoblauchzehen
100 g Basilikum 
70 g Rosmarin
50 g glatte Petersilie
40 g Maggikraut
30 g Salbei
30 g Thymian
30 g Majoran
30 g Schnittknoblauch
20 g Bohnenkraut
20 g Estragon
5 g Lavendel
4 Lorbeerblätter
1-2 Chili
500 ml Rotwein (Merlot)
500 g Meersalz
200 ml Olivenöl

Zubereitung :
  Die Tomaten waschen, vierteln und in kleine Würfel schneiden. Die Chili putzen und grob zerteilen. Die Zwiebeln und den Knoblauch schälen und in grobe Stücke zerteilen. Die Kräuter putzen, waschen, trockentupfen und in grob hacken.

Die frischen und getrockneten Tomaten zusammen mit den Kräutern und dem Salz in den Cook Processor geben und mit der Impulstaste zerschreddern.



Programm 2 starten, 10 - 15 Minuten einstellen und kochen lassen. Anschließend nochmal mit der Impulstaste aufmixen bis die Masse suppig aussieht.


Dann 300 ml Merlot dazugeben und weiter kochen lassen, die Zeiteinstellung ist dabei Nebensache man muss das im Auge behalten. Die Masse nun nach und nach einreduzieren, dann wieder mit 100 ml Merlot ablöschen, einreduzieren usw. bis der Merlot aufgebraucht ist. Das kann eine ganze Weile dauern, man muss es langsam einkochen lassen, bis eine dicke Paste entstanden ist. Das kann schon 3-4 Stunden oder länger dauern. 





Auf dem Herd dauert es etwas länger, man muss halt immer wieder rühren und danebenstehen, damit nichts ansetzt. Da kann sich der jenige freuen der einen Cook Processor oder einen TM hat. 😁

Im letzten Schritt dann 200 ml Olivenöl dazugießen und mit der Impulstaste in die Masse einarbeiten. Sofort in die vorbereiteten Gläser bis unter den Rand einfüllen. 

Einkochen im Backofen :
Eine Fettpfanne mit Wasser füllen, auf die unterste Schiene einschieben und die Gläser hineinstellen. Man kann die Gläser bis zu 120 Min. bei 80°C - 100°C im Ofen lassen. Danach sollte man die Gläser noch 30 Minuten im Ofen stehen lassen und anschließend zugedeckt mit einem Küchenhandtuch abkühlen lassen.
Ist der Inhalt gut konserviert, ist der Metalldeckel von der Mitte ausgehend etwas nach innen „eingezogen" und garantiert eine Haltbarkeit von bis zu 1 1/2 Jahren.


Haltbarkeit :
Bei Lagerung im Kühlschrank ist das geöffnete Glas sehr lange haltbar, da es salzkonserviert ist.



Sonntag, 13. August 2017

Selbstgemachte Dattelpaste


Dattelpaste ist ein ganzheitliches Süßungsmittel.
Ursprünglich, natürlich und nicht verarbeitet. Datteln enthalten elf wichtige Vitamine unteranderem Eisen, Kalzium, Kupfer, Kalium und Magnesium. Sie sind ballaststoffreich und beinhalten viele Mineralien und Spurenelemente. Zudem werden ihnen jede Menge gesundheitsfördernde Eigenschaften nachgesagt.

Datteln haben einen sehr hohen Fruchtzuckergehalt, deshalb sollte man die Dattelpaste auch sparsam verwenden. 

Ich verwende es für Desserts, zum Backen, in Joghurt- und Quarkspeisen, Gebäcke, Brot, im Müsli, für Getränke wie Smoothies oder in rohköstlichen Leckereien. Eine kleine Menge Dattelpaste kann man aber auch für herzhafte Salate, Suppen, Saucen und Marinaden verwenden.

Gerade in der Weihnachtszeit verfeinere ich die Dattelpaste gerne mit etwas Ceylon-Zimt, Kardamom oder Vanille. Eine schöne Variante entsteht auch wenn man etwas echtes Kakao Pulver in die Dattelpaste einarbeitet, dieser schokoladige Brotaufstrich wird Euch sicherlich auch schmecken.

Zutaten :
 Wasser nach Belieben
etwas frisch, gepressten Bio - Zitronensaft

Zubereitung :
Die Medjoul Datteln über Nacht in Wasser einweichen.

Am Nächsten Tag die Datteln abgießen, das Einweichwasser auffangen und zur Seite stellen. Die Datteln entkernen und in den Cook Processor geben.
 Das Programm starten und je nach gewünschter Konsistenz vom Einweichwasser zu den Datteln geben, bis eine streichfähige, musartige Masse entstanden ist.

 Die Dattelpaste in kleine Gläser einfüllen. Im Kühlschrank hält sich die Dattelpaste einige Wochen. Bei mir steht immer ein kleiner Vorrat im Kühlschrank. Verwendung findet die Dattelpaste in Dipps, als Brotaufstrich oder als Pralinenfüllung. Meine persönliche Empfehlung, wenn ihr Zwetschgenmus kochen solltet, gebt doch mal ein paar EL von der Dattelpaste dazu, dass schmeckt so richtig toll.

Tipp :
Für Smoothies verwende ich sehr gerne Dattelpaste, deshalb friere ich sie auch in einem Eiswürfelbereiter ein. Wenn die Dattelmasse fest gefroren ist, fülle ich sie um in eine Gefrierbox.

Abwandeln zu einem neuen Aufstrich :
Anstatt Wasser nimmt man 375 g Bio - Medjoul Datteln, 125 g Bio -Kokosöl und Bio - Zitronensaft, die Zubereitungsschritte bleiben gleich. 
 Noch eine weitere interessante Idee findet Ihr hier.


Was Ihr aus der Dattelpaste alles machen könnt zeige ich Euch, für die Rezepte kann man sowohl Datteln als auch Dattelpaste verwenden. 

Pikanter Datteldip mit frischen Kräutern

Feurige Dürüm mit Dattel ~ Chili ~ Creme

Mittwoch, 9. August 2017

Pikanter Datteldip mit frischen Kräutern

 
Die Kombination aus der Süße der Datteln und der Schärfe des Harissa ist so richtig lecker ! Mit wenigen Zutaten einfach und schnell zubereitet !
 
Zutaten :
200 g Philadelphia
1 B. Crème fraîche
ein guter Schuss Bio-Leinöl
100 g Paste aus Bio - Medjoul Datteln
1 Frühlingszwiebeln, fein geschnitten
1 Schalotte, fein gewürfelt
1 kl. B. Schnittlauch, fein geschnitten
  6-8 Stiele Blattpetersilie, fein geschnitten
1 Knoblauchzehe, gerieben
etwas Salz
Harissa nach Geschmack

Zubereitung :
Philadelphia, Crème fraîche, Leinöl und die Dattelpaste in eine Schüssel geben und mit dem Zauberstab gut miteinander vermengen. 1-2 TL Harissa, Knoblauch, Frühlingszwiebeln, Schalotte, Petersilie und Schnittlauch dazugeben und ordentlich  miteinander vermengen. Mit Salz und ggf. noch etwas Harissa abschmecken. Abgedeckt im Kühlschrank 4-5 Std. durchziehen lassen, dann nochmal gut durchmischen.
 
 Dazu essen wir sehr gerne ein frisches Fladenbrot oder ein frz. Flûite.
 
 Passt auch perfekt zu Gegrilltem, Geflügel oder Lamm. 
 
Info :
Wenns schnell gehen muss, kann man die Dattelpaste ganz leicht selbst herstellen, die Datteln entkernen, klein schneiden und zusammen mit Zitronensaft und etwas Wasser mit dem Zauberstab oder in einem Mixer ganz fein aufmixen. Wenn die Paste zu zäh sein sollte, kann man noch etwas Wasser dazugeben. Ich habe das Ganze im Cook Processor zubereitet. Gut verschlossen, sollte man das Glas mit der Paste im Kühlschrank aufbewahren. 
Die Dattel-Paste dient als Zuckerersatz, zum Verfeinern von Dips, Smoothies, Quark-und Joghurtspeisen oder als einfacher Brotaufstrich.



Sonntag, 6. August 2017

Vegane Nussecken


Für große und kleine Naschkatzen 🐈

Genießt die Nussecken mit einer schönen Tasse Kaffee, Kakao oder Tee, ihr werdet merken, es ist ein Genuss.

Klassische Nussecken sind so lecker, ich habe sie diesmal komplett Vegan zubereitet, für Alle die die Nussecken ganz klassisch haben wollen, können Butter anstelle von Alsan verwenden. 

Zutaten für ein rechteckiges Backblech
Boden : 
2 EL Kokosmehl
180 g Zucker
200 g Alsan / Butter
4 EL selbstgemachter Vanillezucker
2 TL Backpulver 

Belag :
 150 g Alsan / Butter
100 g Zucker
50 g Kokosblütenzucker
4 EL selbstgemachter Vanillezucker
je 75 g gehobelte Mandeln & Haselnüsse
je 50 g gemahlene Mandeln & Haselnüsse

Außerdem :
Aprikosenmarmelade

Glasur :
200 g Bio Schweizer Edelbitter-Schokolade
Zubereitung :
Mehl mit Backpulver in der Rührschüssel der Kitchen Aid vermischen und dann die restlichen Zutaten dazugeben und das Ganze gut miteinander verkneten. Den Teig zu einer Kugel formen und auf einem von unten befeuchten mit Backpapier ausgelegten Backblech ausrollen.
Alsan oder Butter, Zucker, Kokosblütenzucker, Vanillezucker und Wasser in einem kleinen Topf unter Rühren langsam erwärmen, die drei Nusssorten unterrühren und den Topf vom Herd nehmen.
 Den Belag aus dem Topf nehmen und ca. 10 Minuten abkühlen lassen.
Ein paar EL Aprikosenmarmelade dünn auf den Teig streichen, anschließend die Nussmasse gleichmäßig darauf verteilen. 
Im auf 160 °C vorgeheizten Backofen auf mittlerer Schiene einschieben und ca. 30 Minuten backen je nach gewünschtem Bräunungsgrad. 

Das Blech über Nacht auskühlen lassen, dann kann man sie leichter zuschneiden. Am nächsten Tag das Blech zuerst in Quadrate schneiden und diese dann nochmal halbieren, so dass gleichmäßige Dreiecke entstehen. 

Die Edelbitter - Schokolade in einen kleinen, weiten Topf geben und auf kleinster Stufe schmelzen, dabei ständig rühren. Nun kann man die Nussecken von Hand in die geschmolzene Schokolade vorsichtig eintunken, so dass nur ein dünner Rand mit Schokolade überzogen ist, oder man nimmt einen Backpinsel und bemalt die Ränder damit. Die fertigen Nussecken auf ein Backpapier legen und die Schokolade trocknen lassen. 


Freitag, 4. August 2017

Kumpir mit Käsetatar


Kumpir die Dritte 👌

Auf den Käse, fertig, Los ! 
Einfach, schnell & Vegetarisch 

Dieser Käsetatar schmeckt auch gut auf frischem Bauernbrot. Wer möchte kann auch noch eine kleingewürfelte Cornichon oder zwei Radieschen dazugeben.

Wenn man die Zwiebel weglässt, kann man noch eine klein, gewürfelte Birne unter den Käsetatar geben.

Zutaten für 1 Person :
1 dicke Backkartoffel

40 g Schweizer Bergkäse
30 g Weinkäse 
30 g Münsterkäse
1 kl. Frühlingszwiebel
1 kl. Schalotte

1 EL Melforessig
1 EL grobkörniger Senf
 Salz, schwarzer Pfeffer

Zubereitung :
Die Kartoffel waschen, rundherum mit einer Nadel eintschen und mit der Schale im Backofen, bei 180°C mit Umluft ca. 50-55 Min. garen. 

In der Zwischenzeit wird der Käsetatar zubereitet. Beide Käsesorten fein würfeln, Die Schalotte schälen und fein würfeln. Die Frühlingszwiebel putzen, waschen und in feine Ringe schneiden.

Melforessig, Hanföl und Senf in eine Schüssel geben, den Käse, die Schalottenwürfel und die Frühlingszwiebeln dazugeben, gut miteinander vermengen. Mit Pfeffer und etwas Salz abschmecken.

Die Kartoffel halbieren und leicht aushöhlen, das Innere der Kartoffel mit etwas Butter und einer Prise Salz vermengen und wieder in die Kartoffel füllen. Den Käsetatar auf die Kartoffel geben und sofort genießen. 



Mittwoch, 2. August 2017

Feigensenf


Feigensenf passt ganz wunderbar zu kräftigem Käse, vor allem zu würzigem Bergkäse, Tête de Moine, Ziegenkäse, Pecorino, Blauschimmelkäse und gebackenem Camembert oder ganz einfach als Brotaufstrich. 
Aber auch zu Weißwurst, Leberkäs, Schinken, zu Pâté, zu orientalischen Gerichten, sowie zu Fleisch, Fisch (Lachs & Wildlachs), Antipasti, Gemüse, Fondue oder Raclette und zu vielem mehr ... 

Auch Salatdressings und Marinaden oder Saucen bekommen mit Feigensenf eine feine Note.

Zutaten für 4 Gläser à 200 ml Inhalt :
 200 g getrocknete Feigen
200 g Softfeigen
8 cm gr. Stück frischer Ingwer
500 ml naturtrüber Apfelsaft
12 EL scharfes Senfpulver 
6 EL gelbe Senfkörner
4 EL brauner Zucker
100 g Dijonsenf
100 ml Aceto Balsamico bianco Condimento
Salz
Schwarzer Pfeffer
2 TL Gelfix Extra 2 : 1 

Zubereitung :
Den harten Stiel von den Feigen entfernen und in kleine Würfel schneiden und anschl. in einen Topf geben, mit dem naturtrüben Apfelsaft begießen und zugedeckt 6 Std. durchziehen lassen. Die Senfkörner mit heißem Wasser bedecken und bis zur Weiterverarbeitung einweichen.
 Dann die Senfkörner in einem Sieb abtropfen lassen. 

Die Feigen im Topf mit dem Zauberstab grob pürieren. Den Ingwer schälen und fein reiben. Gelfix mit dem braunen Zucker mischen und mit Aceto, Ingwer, Senfpulver, Dijon-Senf und Senfkörnern unter die Feigenmasse rühren. Mit Salz und schwarzem Pfeffer ordentlich würzen. 

 Die Feigenmasse bei starker Hitze unter stetem Rühren aufkochen und ca. 4-5 Min. kochen lassen. 

!!! Vorsicht, es spritzt etwas !!!

 Anschließend sofort in die vorbereiteten Twist-off- Gläser füllen und sofort verschließen. 


Haltbarkeit :
Ungeöffnet hält es sich Kühl und Dunkel gelagert mindestens 8 Monate.
Ist das Glas geöffnet worden, im Kühlschrank aufbewahren und innerhalb 4 Wochen verbrauchen.